TV Bittenfeld III gewinnt gegen HSG Oberer Neckar

Am Samstag gewann der TV Bittenfeld III sein Heimspiel gegen den Mitaufsteiger HSG Oberer Neckar verdient mit 27:21 (11:8). Nun hat man mit 8:8 Punkten erneut ein ausgeglichenes Punktekonto.

Die Dritte zeigte gerade zu Beginn der Partie eine sehr gute Abwehrleistung. So kassierte man in den ersten zehn Minuten gerade einmal ein Gegentor und machte selbst vier. Leider verpasste man es sich weiter abzusetzen und ließ die Gäste auf 4:3 herankommen. Von da an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der Bittenfeld allerdings nie die Führung abgab. So wurden beim 11:8 für die Gastgeber die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit rächte sich nun, dass man es verpasste sich deutlicher abzusetzen. Bedingt durch mehrere (z.T. auch zweifelhafte) Minutenstrafen kam die HSG bis auf ein Tor beim 18:17 wieder heran. Angetrieben vom stark haltenden Torwart Bobby Gantner, der in dieser Phase einige freie Bälle hielt, gelang es den Bittenfeldern sich innerhalb kurzer Zeit einen  6 Tore Vorsprung zum 23:17 herauszuarbeiten. Hier war die Vorentscheidung gefallen und das Spiel endete letztendlich mit 27:21.

Es spielten: Seidel, B. Gantner (beide Tor); Fusaro (1), Wissmann (5/1), Heyden (5), J. Gantner (1), Volz (2/2), Oehler (1), Schröder, Tschirley (2), Baldauf (2), Linsenmaier (7), Schiller (2)