C2 – mangelndes Selbstvertrauen führt zur deutlichen Derby-Niederlage

TV Bittenfeld 2 – SC Korb   15:31 (7:19)
Trotz der beiden jüngsten Erfolgserlebnisse konnten, die ohne drei Stammspieler angetretenen Blau-Weißen, den Respekt vor den sehr spielstarken Gästen nie ablegen.

Von Beginn agierten die TVB-Jungs zu zaghaft. In der Abwehr war man meist ein Schritt zu langsam und im Angriff fehlte der letzte Drang zum gegnerischen Tor. Insbesondere die hohe Zahl an Fehlpässen lud die Korber zu einfachen Gegenstoßtoren ein. Nach einer sehr schwachen 1. Hälfte musste die C2 mit einem deutlichen Rückstand in die Kabine gehen. Nach dem Seitenwechsel kehrte unser Team mit etwas mehr Selbstvertrauen auf das Parkett zurück. Die Abwehr war nun etwas aufmerksamer und im Angriff gelangen einige sehenswerte Aktionen. Somit konnte die zweite Hälfte deutlich ausgeglichener gestaltet werden (12 – 25), erst durch einige Leichtsinnsfehler in der Schlussphase konnte die Korb das Ergebnis noch etwas ausbauen. Am Ende siegten die Gäste hochverdient in einem sehr fair geführten Derby. Nach einer ersten Hälfte a la „Radio Gaga“, konnte sich unser Team in der 2. Hälfte etwas fangen. Allerdings muss man sich in der kommenden Begegnung gegen die SG Schorndorf (Samstag, 02.11.13 um 14.30 Uhr Gemeindehalle) deutlich steigern, um dort bestehen zu können.

Ein Dank gilt unseren D-Jugendlichen Pablo und Lars, die kurzfristig ausgeholfen und sich gut in das Team eingefügt haben.

Das TVB-Team:

Max Petershans, Robin Bartuschewitsch (beide Tor), Raphael Blum, Yannick Wissmann, Florian Kruck, David Ristov, Silas Müller, Robin Lehmann, David Lechner, Pablo Läpple, Lars Rögner