B2 – mit insgesamt desolaten Leistung

B-Jugend: TV Bittenfeld 2 vs. TSV Lorch 24 : 32 (12 : 19)

Nach einer insgesamt desolaten Leistung verlor die B 2 ihr Heimspiel gegen den TSV Lorch verdient mit 24 : 32 Toren; kaum ein Spieler erreichte nur annähernd sein normales Leistungsniveau.

Bereits nach fünf Minuten stand es 5 : 1 für die Gäste und das Unheil nahm bereits zu diesem frühen Zeitpunkt seinen Lauf. Die Abwehr war schläfrig und die gegnerischen Angriffsspieler wurden nur unzureichend bekämpft, so dass diese jeden Wurf nahezu unbedrängt nehmen konnten und den Bittenfelder Torhütern keine Abwehrchance ließen. Im Angriff ließ der TVB jegliche Durchschlagskraft vermissen, hinzu kamen zu viele technische Fehler, so dass der Rückstand aus der 5. Minute nicht aufgeholt werden konnte, nach 20 Minuten stand es 8 : 15 und mit 12 : 19 ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel kamen die besten zehn Minuten der TVB-Boys, in der Abwehr wurde aggressiver zugelangt und dem Gegner die Würfe erschwert, in der Offensive wurde die Fehlerzahl reduziert und die Torchancen besser heraus gespielt, in der 35. Minute war der Rückstand auf 2 Tore geschmolzen – 20 : 22. In dieser Phase wurde Bittenfeld ein klarer Siebenmeter verwehrt und statt dessen unsinnigerweise auf Stürmerfoul entschieden, im Gegenzug gab es bei der identischen Situation Siebenmeter für Lorch und ein 2-Minuten-Strafe für den TVB; statt der Chance, auf ein Tor zu verkürzen, stand es 23 : 20 für die Gäste. In der Folgezeit knüpften die Bittenfelder Jungs nicht mehr an die vorher gezeigte Leistung an und verfielen in die Muster der ersten Hälfte, so dass sich die Gäste Tor um Tor absetzen konnten und einen sicheren und nicht unverdienten Erfolg verbuchen konnten.

Es spielten: Andy Steeb, Robin Wilms (beide im Tor); Yannik Bindel, Levi Fröschle, Axel Hambrecht, Quinten Heinrich, Nick Opardija, Marc Probst, Sven Rögner, Leander Schnetzer, Quentin Schnetzer, Jann Scholpp und Yannik Weller.