C2-Jugend

Starke Angriffsleistung sichert Auswärtssieg in Cannstatt

HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See – TV Bittenfeld 2: 30 – 36 (17 – 16)


Ersatzgeschwächt aber voller Selbstvertrauen trat unsere C2 in Cannstatt an. Nach dem 1. Sieg in der Vorwoche wollten unsere Jungs jetzt in der Fremde nachlegen.

Die Blau-Weißen fanden gut in das Spiel und dominierten durch bewegliches Angriffsspiel die Startphase. Nach wenigen Minuten lag der TVB mit drei Toren (9 – 6) in Front. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte man die Angreifer der HSG gut im Griff. Ein Team-Time-Out sowie ein Spielerwechsel bei den Gastgebern brachte unser Team etwas aus dem Konzept und Cannstatt kam auf 11 – 13 heran. In der Folgezeit ließen unsere Jungs einige klare Torchancen aus und plötzlich führten die Gastgeber zur Pause mit einem Tor.

Mit einer Umstellung der TVB-Abwehr nach dem Seitenwechsel kam die HSG nicht ganz zurecht. Die C2 schaffte zunächst den Ausgleich zum 18 – 18 und wenig später sogar eine Zwei-Tore-Führung (22 – 20). Cannstatt erzielte nochmals den Ausgleich (22 – 22), aber nun nahmen die Blau-Weißen nach dem Motto „Don’t stop me now“ richtig Fahrt auf. Durch schnelles und bewegliches Spiel fanden unsere Jungs immer wieder eine Lücke in der HSG-Abwehr. Insbesondere Jan wurde von seinen Mitspieler immer wieder frei gespielt. Beim 30 – 24 in der 44. Minute war dann die Vorentscheidung gefallen. Am Ende durften sich unsere Jungs nach einer großen kämpferischen und spielerischen Leistung über die ersten Auswärtspunkte freuen.

Am kommenden Sonntag (27.10.2013 um 14.00 Uhr) empfängt der TVB in der heimischen Gemeindehalle mit dem SC Korb einen der Titelfavoriten. Dort wird unser Team wieder an seine Leistungsgrenze gehen müssen.

Das TVB-Team:
Max Petershans (Tor), Tom Breternitz, Yannick Wissmann, Silas Müller, Jan Brudermüller, David Ristov, Raphael Blum, David Lechner, Florian Kruck