Niederlage in Bietigheim

BBM Bietigheim 2 – TV Bittenfeld 2 33:27 (16:9)

Dem TV Bittenfeld gelang in Bietigheim nicht die erhoffte Überraschung. Dabei haben sie vor allem in der zweiten Hälfte gekämpft wie die Löwen, waren in der 53. Minute auf 25:23 an den Bietigheimern dran, kassierten aber letztendlich die fünfte Niederlage im siebten Spiel.

Der TVB hatte sich viel vorgenommen für das Spiel in Bietigheim, verschlief aber leider die erste Hälfte des Spiels. Bietigheim 2 ging schnell mit 7:4 in Führung, auch weil die jungen Bittenfelder wieder zu viele Fehler produzierten und in der Abwehr nicht die richtige Einstellung fanden und wieder einmal zu oft in Unterzahl agieren mussten. Der TVB konnte zunächst den Abstand in Grenzen halten, was auch an der Treffsicherheit von Lucas Volz lag,  geriet aber in der Schlussphase der ersten Hälfte immer mehr in Rückstand. Zur Halbzeit stand es dann 16:9 für die Gastgeber.

Aber der TVB kam kämpferisch aus der Kabine und konnte im zweiten Durchgang besser standhalten. In Abwehr und Angriff steigerten sich die jungen Wilden aus Bittenfeld und zeigten dem Favoriten nun die breite Brust. Zug um Zug holten man auf, das lag auch an dem glänzend aufgelegten Torhüter Tobias Klemm, der hielt was zu halten war. Und dann  nutzen die Bittenfelder jede Gelegenheit für Tempogegenstöße die Tom Kuhnle mit einer Seelenruhe im Kasten der Bietigheimer versenkte. Der TVB kam in der 53. Minute bis auf 25:23 ran, Bietigheim reagierte mit einer Auszeit. Jetzt schien das kleine Wunder für die Bittenfelder doch noch in greifbarer Nähe. Doch die Gastgeber agierten abgezockt und jetzt kamen auch noch sehr fragwürdige Entscheidungen der Unparteiischen hinzu die die Gegenwehr und die Hoffnungen der Bittenfelder auf eine Überraschung letztendlich wie an einer Wand zerbersten ließen. Endstand 33:27.

Am Ende verlor der TVB wieder einmal um ein paar Tore zu hoch. Jetzt ist man im nächsten Heimspiel gegen den mit 3:11 Punkten auf dem 14. Platz stehenden SKV Oberstenfeld fast schon zu einem Heimsieg verpflichtet. Am kommenden Samstag um 19:30 Uhr steht dieses so wichtige Spiel der jungen Bittenfelder auf dem Plan. Alle Handballfreunde sind recht herzlich eingeladen. Eine gute Unterstützung von den Rängen wäre enorm wichtig für unser Team!

Mannschaft: Max Baldreich und Tobias Klemm im Tor, Julian Linsenmaier (3) , Jeremiah Gantner, Marvin Gille , Marc Baldauf (1), Pascal Luithardt (1/1), Kai Wissmann (1), Tom Kuhnle (7), Lukas Volz (9/2), Marc Wissmann, Wolfgang Federhofer, Alexander Bischoff (5).