B2-Jugend Bezirksliga – Sieg im Nachbarschaftsduell

TV Bittenfeld 2  –  SSV Hohenacker 24 : 23

Dank einer Leistungssteigerung gegenüber dem vergangenen Spiel in Winnenden blieb die B 2 des TVB auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen. Im Nachbarschaftsduell gegen den SSV Hohenacker behielt die B 2 mit 24 : 23 (Halbzeit 12 : 11) zwar knapp, aber nicht unverdient die Oberhand.

Hohenacker war der erwartet starke Gegner und hielt dagegen, beim TVB waren einige Spieler am Sonntagvormittag noch nicht richtig wach und wirkten pomadig in der Abwehr und teilweise fahrig im Angriff. Die Wild Boys waren zwar immer in Führung, konnten sich jedoch nie richtig vom Gegner absetzen, immer wenn hierzu eine Chance bestanden hätte, wurden Bälle vertändelt oder klare Torchancen nicht genutzt – der Halbzeitstand von 12 : 11 war ein Spiegelbild der ersten 25 Minuten.

Nach der Pause änderte sich zunächst nicht sehr viel am Spiel, Bittenfeld war in Front und Hohenacker blieb dran. Dann kamen die besten 10 Minuten des TVB, zwischen der 30. und der 40. Minute setzte sich die B 2 auf 22 : 16 ab. Wer geglaubt hatte, dass die Messe nun gelesen ist, irrte sich gewaltig. Innerhalb von fünf Minuten war der schöne Vorsprung dahin, die Gäste knabberten Tor um Tor ab und kamen beim 22 : 21 bedrohlich nahe. Zum Ausgleich reichte es jedoch nicht, die TVB-Jungs rissen sich in den letzten Minuten am Riemen und brachten die Partie mit 24 : 23 zwar ein bisschen glücklich, aber durchaus verdient nach Hause.

Soll ein Erfolgserlebnis am nächsten Samstag in Waiblingen eingefahren werden, bedarf es einer weiteren Leistungssteigerung.

Es spielten: Andy Steeb, Robin Wilms (beide Tor): Axel Hambrecht, Niko Kelesidis, Nick Opardija, Marc Probst, Sven Rögner, Leander Schnetzer, Quentin Schnetzer und Yannik Weller.