B2-Jugend

Ihre erste Qualifikationsrunde zur Bezirksliga hatte die B-Jugend 2 am vergangenen Samstag in Weinstadt, Gegner waren Gastgeber SG Weinstadt, Hbi Weilimdorf/Feuerbach und SG Heumaden/Sillenbuch.

Das erste Spiel gegen Sillenbuch war ein guter Aufgalopp, von Beginn an dominierte der TV Bittenfeld den Gegner in Abwehr und Angriff und setzte sich schnell auf 5 : 1 und 9 : 2 ab, zur Hälfte der 20-minütigen Spielzeit war die Partie praktisch gelaufen. Die TVB-Jungs ließen nichts mehr anbrennen und gewannen sicher mit 14 : 5.
Vor dem zweiten Spiel gegen Weinstadt war klar, dass man hier auf den stärksten Gegner der Runde trifft. Das Spiel begann sehr schlecht für den TVB, denn in den ersten drei Minuten wurden drei glasklare Chancen ausgelassen, teils durch eigenes Unvermögen, teils durch einen starken gegnerischen Torhüter vereitelt. So gerieten die TVB-Jungs schnell mit 0 : 3 in Rückstand. Die Chancenauswertung wurde im Laufe der Partie zwar etwas besser, aber auch Weinstadt blieb treffsicher. Beim 6 : 7 in der 10. Minute war der Anschluss geschafft, doch Unkonzentriertheiten führten zu einem erneuten 3-Tore-Rückstand. Den Top-Torschützen der Weinstädter auf Halblinks bekamen weder die Abwehr noch die Torhüter in Griff, so dass jeder eigene Treffer durch einen gegnerischen Treffer beantwortet wurde und der Rückstand nicht verkürzt werden konnte. Der anfängliche 3-Tore-Rückstand zog sich durch das gesamte Spiel und der TV Bittenfeld verlor am Ende mit 10 : 13.
Das letzte Spiel gegen Weilimdorf/Feuerbach musste unbedingt gewonnen werden, um Zweiter in der Gruppe zu werden. Es begann sehr zäh für den TVB, er geriet schnell in Rückstand und bis zum 6 : 6 in der 15. Minute war die Partie ausgeglichen. Nun endlich bekamen die TVB-Jungs die Partie in den Griff, agierten zielsicherer und gewannen am Ende verdient mit 10 : 7.
Durch diesen zweiten Platz erhält der TV Bittenfeld in 14 Tagen in einer weiteren Quali-Runde eine weitere Chance, sich für die Bezirksliga zu qualifizieren; Gegner und Spielort sind noch nicht bekannt.
TVB-Kader: Andy Steeb, Robin Wilms (beide Tor); Axel Hamprecht, Nico Kelesidis, Nick Opardija, Marc Probst, Sven Rögner, Hagen Schnetzer, Leander Schnetzer und Quentin Schnetzer. Trainer Thomas Randi und Marc Sladek.