iBOT-Turniersieg für Bittenfelder A-Jugend

Eine Woche nach dem Gewinn der Württembergischen Meisterschaft hat die A-Jugend des TV Bittenfeld 1898 nachgelegt. Beim fast schon traditionellen Biberacher Osterturnier mit internationalem Starterfeld konnten die Nachwuchstalente des TVB den Turniersieg holen.

Die A-Jugend des TV Bittenfeld 1898 hat den nächsten Titel errungen. Nach der Württembergischen Meisterschaft hat sich das Team von Trainer Ralf Volz beim dreitägigen Osterturnier der TG Biberach um den KSK-Cup den ersten Platz erkämpft. Im Finale besiegten die Jungs den gegnerischen Jugend-Bundesligisten SG Köndringen/Teningen knapp mit 15:14. Zur Halbzeit sah es in diesem spannenden Endspiel noch nach einem Sieg für die SG aus, die mit 10:8 in Führung lag. Doch der TVB zeigte im zweiten Durchgang eine starke Leistung und gewann am Ende mit 15:14.

Bereits in den Partien der Vorrunde dominierte die A-Jugend des TVB das Starterfeld. Mit überzeugenden Siegen über Günzburg (20:12), München-Ost (35:15), Ottenheim/Altenheim (24:13) und Oftersheim/Schwetzingen (18:14) zog der Württembergische Meister in das Finale ein. Lediglich bei der 13:14-Niederlage gegen Laupheim musste der TVB Punkte liegen lassen. Gegen Köndringen/Teningen zeigten die Nachwuchskräfte im Finale jedoch eine Leistungssteigerung und holten sich den Turniersieg – erstmals für eine Bittenfelder Mannschaft seit die TG Biberach dieses Turnier veranstaltet.

Großer Dank geht an die TG Biberach für die Organisation und Durchführung des größten Jugend-Hallenhandballturniers in Süddeutschland. Weitere Informationen zu den Ergebnissen und dem Osterturnier gibt es hier: iBOT!

Ein herzlicher Glückwunsch geht an unsere A-Jugend sowie allen Verantwortlichen, die den nächsten sportlichen Erfolg verbuchen konnten.