C-Jugend Oberliga

TV Bittenfeld – JSG Echaz-Erms 33:32 (19:14)

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden verlief das Jahr 2013 für den TV Bittenfeld, trotz des Ausfalls von Lucas Hochwimmer, nach Maß. Das Team konnte sich mit dieser Serie bis auf den zweiten Tabellenplatz hocharbeiten. Allerdings bestehen wenige Chancen, den Platz an der Sonne dem momentanen Tabellenführer aus Neckarsulm streitig zu machen. Der TVB wollte aber im letzten Heimspiel gegen die JSG Echaz-Erms die gute Serie fortsetzten. Allerdings hatte die JSG noch eine Rechnung mit dem TVB offen, zu Hause kassierte man gegen die Blau-Weißen eine deutliche Niederlage. Und die ersten Minuten gehörten auch klar dem Gast, der die noch sehr unsortierte Abwehr des TVB nach Belieben ausspielte, da machte sich auch das krankheitsbedingt Fehlen von Leander Schnetzer bemerkbar. Allein Andreas Steeb war es zu verdanken, dass der TVB in der Angangsphase nicht noch höher in Rückstand geriet. Er hielt bärenstark und brachte den Gast fast zur Verzweiflung. Der führten 4:1 und erst dann kam der TVB besser ins Spiel. Was die Hausherren in den ersten Minute vermissen ließen, ein flüssiges Kombinationsspiel und konzentrierte Abschlüsse, wurden nun gezeigt. Beim 7:6 durch den agilen Quentin Schnetzer vom Kreis ging man erstmals in Führung, konnte die JSG aber nicht abschütteln. Das Spiel blieb auch in der Folgezeit ausgeglichen. Dem TVB gelang es die Deckung der JSG  nun auch über die Außenpositionen zu überwinden und Nick Lehmann und Marc Probst zeigten sich treffsicher. Doch so gut es im Angriff lief, die Deckung bekam den Gast nicht in den Griff. Dann aber eine starke Schlussphase unserer Jungs. Ein Doppelschlag des glänzend aufgelegten Paul Langjahr sorgen für die erste drei Tore Führung und nun lief es immer besser. Bis zur Halbzeit konnte man seinen Vorsprung sogar auf 19:14 ausbauen.

Den Rückenwind aus dieser starken Phase konnte man leider nicht in die zweite Hälfte mitnehmen. In der Abwehr, die auf eine Manndeckung umgestellt hatte, war man wieder zu unkonzentriert und auch in der Offensive klemmte es, man ließ einfach zu viele Chancen liegen. Die JSG Echaz/Erms holte auf und glich beim 25:25 erstmals seit langer Zeit wieder aus. Doch der TVB zeigte sich kämpferisch und ließ den Gast nicht in Führung gehen. Doch beim 28:29 war es dann soweit. Die JSG ging erstmals im zweiten Durchgang in Führung. Es schien als schwinden die Kräfte bei den ersatzgeschwächten Bittenfeldern. Doch angetrieben von Marcel Meyer und Paul Langjahr hielt man dagegen und glich postwendend aus. So lief das Spiel auch dem Finale entgegen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzten. 30:31 für die JSG der TVB blieb ruhig, schaffte den Ausgleich und ging beim 32:31 sogar selbst in Führung. Ein echter Krimi, diesmal aber mit dem besseren Ende für den TVB. Zwar glich der Gast noch einmal aus (32:32) aber Marcel Meyer war es, der mit einer tollen Einzelaktion den entscheidenden Treffer markierte. Den Sieg ließ man sich in den restlichen 15 Sekunden nicht mehr nehmen. Endstand  33:32. Gratulation an die ganze Mannschaft zu dieser tollen Energieleistung.

Nun hat der TVB noch ein Spiel. Es geht zum Tabellenführer nach Neckarsulm. Der TVB ist da klarer Außenseiter, hat man doch das Hinspiel in eigener Halle schon deutlich verloren. Aber noch hat man die theoretische Chancen bei einem Sieg die NSU doch noch einzuholen. Doch die haben beide entscheidenden Spiele gegen den TVB und die JSG Balingen zu Hause. Eines müssen sie gewinnen, dann sind sie im Endspiel um die württembergische Meisterschaft. Unsere Jungs wollen zunächst einmal eine gute Leistung abrufen und so einen guten Abschluss für die doch recht erfolgreiche Saison hinlegen. Gespielt wird am Sonntag, den 10.03.2013 um 13:00 Uhr in der Ballei-Sporthalle in Neckarsulm.

Mannschaft: Andreas Steeb (TW), Tim Groth (TW), Hagen Schnetzer (1), Quentin Schnetzer (4), Marcel Meyer (12/2), Paul Langjahr (7), Nick Lehmann (3), Nick Haspinger (2), Marc Probst (3), Quinten Heinrich (1).