Ungefährdeter Auswärtssieg!

Mit einem ungefährdeten 27:35 (12:17) Auswärtssieg, kehrte das Bittenfelder Perspektivteam vom Tabellenschlusslicht HSG Oberkochen/Königsbronn zurück

Von Anfang an waren die Wild Boys gewillt, den Hausherren von Anfang an die Grenzen aufzuzeigen. Mit einer aggressiven und offensiven Abwehrformation, und einem dahinter haltenden Nachwuchstorhüter "Bobby" Gantner, der das in ihm gesetzte Vertrauen mit einer tollen Leistung bestätigte, stellte man die Hausherren gleich vor große Probleme. Über ein 3:0 konnte man sich dann weiter auf 7:2 absetzen, was zur Sicherheit beitrug. Beim 16:9 hatte man sich dann sogar auf sieben Tore abgesetzt. Nun nahm man es auf Seiten der Wild Boys etwas zu lasch und Unkonzentriertheiten in Abwehr und Angriff führten dazu, dass die Gastgeber noch bis zur Halbzeitpause auf 12:17 zu verkürzen konnten.

Nach dem Wechsel blieben die Hausherren bis zum 17:21 weiter auf Tuchfühlung. Doch zwei frei gehalten Bälle durch Torhüter Gantner bedeutete für seine übrigen Mitspieler nochmals die Schlagzahl zu erhöhen. Fünf Tore in Folge bedeutete dann die Entscheidung. Schließlich endete die Partie dann unangefochten mit 27:35 für das Perspektivteam.  

B.Gantner, Baldreich, Krieg im Tor  –  Randi (1), Federhofer, J.Gantner (2), Gille (3), Kienzle (5), Luithardt, K.Wissmann (5), Bischoff (8), Volz (1), Seiz (10/2).