Chancenlos beim Tabellenzweiten!

Mit einer hohen 35:24 (18:09) Niederlage,kehrte das Bittenfelder Perspektivteam von seinem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten TV Flein zurück. Ausslaggebend für diese Niederlage, war die fehlende Durchschlagskraft im Angriffsspiel. Gegen die körperlich klar überlegenen Hausherren, fand man einfach kein Durchkommen, und scheiterte des öffteren am Abwehrblock oder am sehr gut haltenden Torhüter Bognar. Hier machte sich das Fehlen der körperlich auf Augenhöhe befindeten Rückraumspieler Martin Kienzle und Dennis Szczesny deutlich bemerkbar.

Wie in der Vorwoche, versuchte man gegen die körperlich klar überlegenen Gastgeber, mit einer aggressiven Abwehr, den Gastgebern Paroli zu bieten. Dies schien auch am Anfang aufzugehen. Bis zum 4:4 war die Partie noch völlig ausgeglichen. Doch die sich immer weiter zurückziehenden Hausherren, bauten dadurch ein immer größeres Bollwerk, gegen die körperlich unterlegenen Wild Boys auf. Man schaffte es einfach nicht, die Gegnerische Abwehr in Bewegung zu bringen. So scheiterte man reihenweise am Abwehrbollwerk, was diese zu einfachen Kontertoren nutzten. Trotz zwischenzeitlicher Auszeit war ein 8:0 Torlauf der Fleiner nicht aufzuhalten. Mit einem 18:9 ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel konnte man dann kurzfristig auf 20:13 verkürzen und es kam ein Hauch von Hoffnung auf, was aber postwendend von den Hausherren wieder im Keim erstickt wurde. Diese bauten dann nämlich ihren Vorsprung kontinuierlich bis zum Höchststand von 34:19, weiter aus. Zum Schluss zeigte dann aber das junge Team Moral und konnte den Abstand zumindest noch etwas, bis zum Endstand von 35:24, beschönigen. 

Baldreich, B.Gantner im Tor  –  Federhofer, J.Gantner (4), Gille (7),  Luithardt (1), K.Wissmann (2), Linsenmaier (2), Bischoff, Randi, Baumbach (3), Seiz (5/3)