Wichtiger Sieg!

Mit einem verdientem31:26 (20:10) Heimsieg gegen die Bundesligareserve von Frisch Auf Göppingen, hat sich das Bittenfelder Perspektivteam im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt. Ausschlaggebend für den Sieg war wie schon in der Vorwoche, eine glänzende Erste Spielhälfte mit einer mannschaftlich geschlossenen Abwehr-und Angriffsleistung. Herausragender Akteur auf Seiten der Wild Boys, war Spielgestalter Marvin Gille, als Torschütze und Vorbereiter.

Die Partie begann auf beiden Seiten relativ ausgeglichen. Zwar konnten die Hausherren sich zuerst mit 5:3 etwas Luft verschaffen, was aber die Gäste umgehend mit drei Tore in Folge beantworteten. Die Hausherren agierten mit einer ungewohnten offensiven Deckung, gegen den starken Rückraum der Gäste. Dies führte am Anfang noch zu Abstimmungsproblemen. Doch ab dem 7:7 hatte man dann endlich den gewünschten Zugriff, was man dann auch mit 6 Toren in Folge, glänzend umsetzte. Auch eine zwischenzeitliche Auszeit der Gäste konnte den Angriffswirbel nicht unterbrechen. Mit einem 20:10 ging es dann in die Halbzeitpause. 

Trotz mahnender Worte, ließ die Konzentration in der Zweiten Hälfte, zu wünschen übrig. Mehrere, zum Teil hochkarätige Chancen und zwei Strafwürfe wurden leichtfertig vergeben. So verkürzte Göppingen Tor um Tor und in der 50.Spielminute stand es dann nur noch 27:23 und die Partie drohte zu kippen.  Der nun ins Tor berufene Tobias Klemm konnte nun aber zwei freie Würfe parieren und dies nutzten die Wild Boys umgehend zu vier Toren in Folge, was natürlich die Entscheidung bedeutete. In den letzten Minuten konnte dann Frisch auf noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Mit diesem Sieg hat man sich nun wohl aller Abstiegssorgen entledigt und man kann jetzt gelassen zum nächsten Auswärtsspiel, beim Tabellenzweiten TV Flein, fahren.

Baldreich, Klemm im Tor  –  Randi, Federhofer, J.Gantner (1), Gille (6), Kienzle (10), Luithardt (2/1), K.Wissmann (1), Linsenmaier (3), Volz (3), Baumbach, Bischoff (2), Seiz (3).