VfB Stuttgart zu Besuch in der SCHARRena

Mehr als 1550 Zuschauer kamen bisher im Schnitt zu den Heimspielen der WILD BOYS in der SCHARRena Stuttgart. Für das Spiel am Mittwochabend gegen die HG Saarlouis (05. Dezember, 20 Uhr) haben sich einige ganz prominente Zuschauer angekündigt.

Unter den Zuschauern in der SCHARRena werden am Mittwochabend auch sämtliche Profispieler des VfB Stuttgart sein. Unterstützt von Sportdirektor Fredi Bobic und dem gesamten Trainerteam wollen sich die VfB-Kicker am Abend mal die sportlichen Nachbarn im Bauch der Mercedes Benz Arena ansehen.

Einen Tag vor dem entscheidenen Spiel in der Europa League gegen den norwegischen Vertreter Molde FK können die Stuttgarter sich in der SCHARRena entspannen. Sollte es dem VfB übrigens am Donnerstag gelingen die Gruppenphase der Europa Leagu zu überstehen, könnten erstmals sieben deutschen Mannschaften im internationalen Geschäft überwintern.

Von einer Winterpause können die Handballer vorerst nur träumen, wird doch gerade in der kalten Jahreszeit besonders viel gespielt. Wenn sich die WILD BOYS am Mittwochabend auch gegen die HG Saarlouis durchsetzen, wäre dies der achte Sieg im achten SCHARRena-Spiel. In dieser Saison haben die Bittenfelder Jungs jedes ihrer Heimspiele gewonnen.

Sollte heute der nächste Sieg gelingen, kommt der ein oder andere VfB-Spieler vielleicht mal wieder auf einen Besuch in die benachbarte SCHARRena vorbei. Im Gegenzug drücken wir dem VfB natürlich alle die Daumen für den Donnerstag und die weiteren Spiele vor der Winterpause. Die sportlichen Nachbarn müssen ja schließlich zusammenhalten!

INFO:

Für mögliche Autogrammwünsche stehen die Spieler des VfB Stuttgart erst nach Ende des Spiels zur Verfügung. Dies bitten wir zu beachten!