B1-Jugend

Erneute Niederlage für die B-Jugend des TVB

Auch gegen die zweite Topmannschaft aus Baden hat es für die männliche B-Jugend zu keinem Erfolg gereicht. Gegen die Mannschaft der SG Pforzheim Eutingen verloren die Jungs nach hartem Kampf am Ende mit 22:26.
Damit bleibt die Mannschaft mit 2:10 Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Dabei zeigte das Team erneut dass Sie durchaus mit den Spielgemeinschaften und Handballinternaten aus Baden- Württemberg mithalten kann. Und das erneut ohne auf den kompletten Kader zurückgreifen zu können. Mit Kilian Berger und Jim Weihnacht fehlten gleich beide etatmäßigen Kreisläufer urlaubsbedingt. Lediglich 8 Feldspieler standen zur Verfügung.

Unbeeindruckt von dieser Tatsache startete man hellwach und mit einer agressiven Abwehr ins Spiel. Sören Lenz vertrat die Fehlenden am Kreis hervorragend und brachte sein Team nach 8 Minuten per Gegenstoß mit 4:2 in Führung. Die Auslösehandlungen wurden mit Geduld und entsprechendem Laufspiel erfolgreich zu Ende gespielt. Dem TVB gelang es aber nicht sich entscheidend ab zu setzen und nach 15 Minuten mussten die Jungs das erste mal den geringen Wechselmöglichkeiten Tribut zollen. In einer kleinen Schwächephase übernahm Pforzheim das Ruder und ging überraschend in Führung. Abpraller und freie Bälle landeten immer wieder beim Gegner. Überhastete Würfe im Angriff spielten dem Gegner in die Karten. Louis Shippert im Tor war es in dieser Phase zu verdanken dass man mit 12:12 den Ausgleich zur Pause wieder herstellte.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Partie zunächst weiter spannend und die Führung wechselte stets um ein Tor. Zwei Zeitstrafen gegen Bittenfeld nutzte Pforzheim erstmals zu einer 4 Tore Führung. Doch der TVB stemmte sich mit allen Kräften gegen die drohende Niederlage. Mit einer Manndeckung gegen den überragenden Gästespielmacher Kirchenbauer stoppte man den Spielfluss von Pforzheim und blieb weiter dran. In eigener Überzahl verkürzte der TVB durch den guten Tim Sprenger nochmals auf 2 Tore. Und nach einer weiteren Zeitstrafe gegen Pforzheim sah es so aus als ob man nochmals das Blatt wenden könnte. Doch einmal mehr unterlief der Bittenfelder Abwehr ein individueller Fehler den Kirchenbauer mit seinem 15. Treffer und einer weiteren Zeitstrafe zur Vorentscheidung bestrafte.

Bereits am nächsten Sonntag hat die Mannschaft die Chance sich endlich für die Mühen zu belohnen. Um 13Uhr ist die Mannschaft aus Schutterwald in Bittenfeld zu Gast.