C-Jugend Verbandsklasse

TV Bittenfeld – HSG Hohenlohe 34:24 (16:8)
Eine erneut starke Vorstellung brachte dem TVB einen ungefährdeten 34:24-Erfolg gegen die HSG Hohenlohe. Mit diesem Sieg haben unsere Jungs bereits den Sprung in die Oberliga geschafft und gehören zu den besten zehn Teams aus Württenberg!

Bereits nach vier Spieltagen hat es die C-Jugend geschafft. Mit 8:0 Punkten können die Blau-Weißen in den noch ausstehenden Spielen nicht mehr von einem der ersten Plätze in der Verbandsklasse verdrängt werden. Damit hat der TVB in der C-Jugend zum vierten Mal in Folge die höchste Spielklasse in Württemberg erreicht. Ein toller Erfolg für das kleine Handballdorf.

Bittenfeld legte einen Start nach Maß hin. Eine bewegliche und hochengagierte Defensive war dabei der Grundstein für diesen famosen Beginn. Man ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen und zwang sie zu Ballverlusten. Die nutze der TVB-Express gnadenlos aus und nach fünf gespielten Minuten lag der TVB bereits mit 8:0 in Führung – was für eine Vorstellung! Die völlig überrumpelte HSG konnte erst nach acht Minuten ihr erstes Tor erzielen aber unsere Jungs blieben weiterhin Torhungrig. Trotz einer doppelten Manndeckung, die von den Gästen von der ersten Minute an praktiziert wurde, ließ man sich im Aufbauspiel davon kaum beeindrucken. Man erspielte sich seine Torgelegenheiten und die manngedeckten Marcel Meyer und Lucas Hochwimmer entwischten immer wieder ihrer Bewacher und nutzen ihre Chancen eiskalt aus. Auch Quentin Schnetzer am Kreis und Paul Langjahr aus dem Rückraum nutzen ihre Räume. Beim 14:2 hatte der TVB seinen Vorsprung auf zwölf Tore ausgebaut. In der Folgezeit nahm sich der Gastgeber eine kleine Auszeit und die wacker kämpfenden Hohenloher kamen zur Pause auf 16:8 heran.  

Bittenfeld zeigte sich aber unbeeindruckt und ließ gleich nach dem Wechsel keinen Zweifel an einem Erfolg aufkommen. Schnell stellte man wieder die alten zwölf Tore Abstand her und überzeugte wieder auf ganzer Linie. Hier war auch die Zeit des quirligen Leander Schentzer der die offensive Gästeabwehr immer wieder mit feinen Aktionen überwinden konnte. Dann schaltete der TVB allerdings ein paar Gänge zurück, und verwaltet die Führung nur noch. Das konnte man den Jungs aber nicht verübeln, bei einer solch deutlichen Angelegenheit. Aber trotz allem gab es noch viele sehenswerte Aktionen und man zeigte hervorragenden Jugendhandball. Am Ende siegte die C-Jugend verdient mit 34:24 und feierte die frühzeitige Qualifikation zur Oberliga überschwänglich. Mit einer bisher immer überzeugenden Leistung hat man sich diesen Erfolg  auch redlich verdient. Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team für diese tolle Leistung!!

Nun will man seine weiße Weste auch bei den zwei noch ausstehenden Auswärtsspielen in Esslingen und Söflingen behalten. Am kommenden Samstag muss man zunächst nach Esslingen reisen. Gespielt wird in der Schelztor-Sporthalle um 16:15 Uhr.

Mannschaft: Andreas Steeb (TW), Tim Groth (TW), Leander Schnetzer (6), Hagen Schnetzer (3), Quentin Schnetzer (3), Nick Haspinger (2), Marcel Meyer (5), Paul Langjahr (5), Lucas Hochwimmer (9/1), Quinten Heinrich (1), Nick Lehmann, Marc Probst.