Die letzten Züge der Vorbereitung

In zehn Tagen starten die WILD BOYS mit dem Pokalspiel in Fürstenfeldbruck (Oberliga Bayern) in die neue Saison. Bis dahin hat die Mannschaft noch zwei Testspiele und ein Turnier vor der Brust.

Gestern Abend gewann die Mannschaft von Günter Schweikardt und seinem Trainerteam ein Testspiel beim TSV Neuhausen (Fildern) mit 40:32. Die Mannschaft in der TVB-Torwart Felix Schmidl (s.Foto) sein Zweitspielrecht genießt. Donnerstag steht dann der nächste Test auf dem Programm. Im Rahmen der Saisoneröffnung der SG H2Ku Herrenberg treffen die Wild Boys um 20 Uhr in Markweghalle (Herrenberg) auf die erste Mannschaft der SG.

Am Wochenende dann tritt der TVB bei einem international besetzten Turnier in Bönnigheim an. Beim 2.Joker-Jeans Stromberg Cup treffen die WILD BOYS in Gruppe B auf die Mannschaften aus Friedberg (3.Liga), Horkheim (3.Liga) und Stäfa (1.Liga / Schweiz). In der Gruppe A messen sich die Mannschaften aus Tirol (1.Liga / Österreich), Bietigheim (2.Bundesliga), Leutershausen (2.Bundesliga) und Konstanz (3.Liga).

In der kommenden Woche steht dann der letzte Test auf dem Programm. Gegen den Partnerverein Paix D’Aix HandBall UC treten die WILD BOYS am Dienstag um 20 Uhr zu einem öffentlichen Trainingsspiel in der Gemeindehalle an. Das Team kehrt also für ein Spiel zurück in die altehrwürdige Halle in Bittenfeld. Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre erhalten freien Eintritt, Erwachsene zahlen 4 €uro für ein Ticket.

Der Verein aus Frankreich ist in die erste französische Liga aufgestiegen und stellt sicher einen guten Prüfstein für das letzte Testspiel dieser Vorbereitung dar. Die Zusammenarbeit mit dem französischen Club soll in den nächsten Jahren noch weiter ausgebaut werden. Unter anderem möchten beide Verein einen aktiven Austausch rund um die Jugendarbeit einführen und von den Erfahrungen der jeweils anderen Seite profitieren.