Deutliche Niederlage in Altenstadt

Mit 36:22 kam das Bittenfelder Perspektivteam in Geislingen beim abstiegsgefährdeten TV Altenstadt unter die Räder. Die 3 wöchigen Osterpause

schien die Jungs von Trainer Micheal Rill nicht gut getan zu haben. Allerdings fehlten auch der schnelle Michel Seiz und Topscorer Martin Kienzle. Beide waren in der Bundesligamannschaft im Einsatz und fehlen damit auch in den beiden letzten  Spielen der Württembergliga Saison. Dafür kamen mit Lukas Volz und Julian Linsenmaier 2 Youngsters aus der A-Jugend zu Einsatz. Vor der Partie war klar, die Hausherren benötigen die Punkte dringend, wollen Sie den Abstieg noch verhindern. In der gut besuchten Michelberghalle entwickelte sich zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel. Bis zum 8:8 nach 15 Minuten zeigte sich noch keine Tendenz in welche Richtung das Spiel kippen sollte.

Ein verworfener 7-Meter von Pascal Luithardt sowie die noch offensivere Abwehrarbeit des TV Altenstadt brachten durch schnelle Konter die entscheidende Gästeführung.

Zur Pause lag der TVB bereits mit 12:17 zurück.  Auch in der 2. Halbzeit fand das Team keine Mittel um die offensive Abwehr des TVA zu knacken. So kamen die Hausherren immer wieder zu leichten Gegenstoß Toren. Beim 29:19 war erstmals ein 10 Tore Rückstand vorhanden, ohne große Gegenwehr setzten sich Altenstadt schlussendlich mit 36:22 durch.

TVB: Baldreich; Danner im Tor; Linsenmaier(3); Volz(5); Randi(1); Federhofer(2); Luithardt(5); Bischoff(1); Wissmann(2); Gantner(1); Gille; Drobeck(2)