Gleich zwei Nachwuchsspieler rücken auf

Beim TV Bittenfeld wird auf eine gute Nachwuchsarbeit wert gelegt – dies soll sich auch weiterhin für die Mannschaften im Spielbetrieb der 2.Bundesliga und Württemberg-Liga auszahlen.

Mit Martin Kienzle und Michael Seiz haben zwei junge Akteure den Sprung geschafft und gehören ab der neuen Saison fest zum Kader der Bundesliga-Mannschaft. Sowohl in der vergangenen als auch in der laufenden Saison bekamen beide Akteure bereits die Gelegenheit sich im Bundesligakader zu beweisen. Neben der Teilnahme am Trainingsbetrieb haben beide schon einige Einsätze in der 2.Bundesliga vorzuweisen.

Martin Kienzle (20), der sowohl auf der Position des Linksaußen als auch im linken Rückraum spielen kann, kommt bis dato auf sechs Tore bei insgesamt zehn Einsätzen in der 2.Bundesliga. Rechtsaußen Michael Seiz (18) hat in dieser Saison zwei Mal für die Wild Boys gespielt und seine beiden Premierentore im Spiel gegen den DHC Rheinland in der Stuttgarter Porsche Arena erzielt.

Trainer Günter Schweikardt freut sich über die Verstärkung aus dem eigenen Nachwuchs und will beide Spieler sukzessive an das Leistungsniveau heranführen. „Es ist toll zu sehen, dass die Spieler über unser Perspektivteam den Weg in die Bundesliga schaffen können. Das Leistungsniveau ist in der eingleisigen Liga gestiegen und so ist es enorm wichtig, dass man die jungen Akteure schrittweise heranführt“, so Schweikardt.

Michael Seiz war bereits in dieser Saison der Ersatzmann für Torjäger Arnor Gunnarsson, wer sein neuer Positionskollege wird, ist derweil noch offen. Gunnarsson zieht es ab der kommenden Saison zum Bergischen HC, Martin Kienzle hingegen kann sich jetzt schon darauf einstellen mit Tobias Schimmelbauer die Position des Linksaußen zu besetzen. Michael Seiz, der seit den Minis beim TVB spielt und Martin Kienzle (seit der B-Jugend) haben sich für zwei weitere Jahre (bis 2014) an den TV Bittenfeld gebunden.