Bittere Niederlage im Spitzenspiel

52 Minuten lang war die Welt für die Wild Boys 3 in Ordnung. Man führte 24:20 8Minuten vor Schluss, doch dann kam wie aus dem Nichts der Bruch ins Spiel. Es gelang gar nichts mehr.

Die Bittenfelder kamen gut ins Spiel und führten am Anfang immer mit 1-2Toren .Mitte der 1.Halbzeit stand es 10:7, Marco Schiller und Ioannis Savvidis trafen nach belieben. Beim Stand von 12:13 ging es in die Halbzeitpause. Leider hat man es da schon versäumt, die vielen klaren Torchancen zu nutzen. Viele unnötige Abschlüsse oder technische Fehler brachten den Gegner immer wieder ins Spiel. Zu Beginn der 2.Hälfte konnte sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzen. Dann jedoch kam die stärkste Phase der Bittenfelder. Aus einem 18:19 Rückstand machten die Wild Boys schnell eine 24:20 Führung. Die TVB`ler sahen schon wie der sichere Sieger aus, doch Gaga kämpfte sich zurück ins Spiel und gewann am Ende glücklich und auf Grund der größeren Routine mit 25:26.

Trotzdem lassen die Wild Boys 3 jetzt nicht die Köpfe hängen und versuchen die letzten 4 Spiele erfolgreich zu gestalten. Ein herzliches Dankeschön auch an die zahlreichen Zuschauer ,die am Samstag in die Halle kamen.

Tor: Danner, Fusaro Feld: Schiller (8/4),Dobric(3), Wissmann (1), Savvidis(5), Linsenmaier(1),Lenz, Strozynski(2),Erlenbusch(1), Schönherr, R.Volz (2), Hilberg (2), L.Volz.

Am kommenden Samstag spielt die 3.Mannschaft um 18.15 Uhr in Beutelsbach gegen die HSG Weinstadt 2