Wild Boys „On Air“ – Fanradio aus Friesenheim

Für den TV Bittenfeld stehen intensive Wochen auf dem Programm. Im Februar und März bestreiten die Wild Boys alleine 11 Pflichtspiele – den Anfang macht das heutige Auswärtsspiel bei der TSG Friesenheim. (LIVERADIO ab 19:45 Uhr)

Mit dem letzten Spiel der Hinrunde beginnt am Abend das Handballjahr 2012 für den TV Bittenfeld. Nach dem Remis gegen FA Göppingen am letzten Freitag, geht es gegen den Absteiger aus der 1.Bundesliga wieder um Punkte. Die Mannschaft aus dem Ludwigshafener Stadtteil Friesenheim erwischte einen ordentlichen Start in die eingleisige 2.Bundesliga, ließ im weiteren Saisonverlauf – begleitet von einem außergewöhnlichen Verletzungspech – deutlich nach und steht inzwischen im unteren Tabellendrittel.
Die Auseinandersetzung zwischen der TSG Friesenheim und den Wild Boys wird per Fanradio LIVE aus der Halle übertragen. Dieser Service der Waiblinger Kreiszeitung wurde bereits in der vergangenen Saison getestet und gehört in dieser Saison als Alternative zum Liveticker fest zum Programm. Am Mittwoch wird es dann zum ersten Mal auch einen Co-Kommentator geben – der Friesenheimer Spieler Benjamin Matschke steht Kommentator Lennert Brinkhoff als Experte zur Seite. Matschke befindet sich nach einem Kreuzbandriss in der Reha, hat in Stuttgart studiert und unter anderem für Kornwestheim gespielt.
Die Übertragung wird gegen 19:45 Uhr beginnen und kann über die Homepage der Waiblinger Kreiszeitung abgerufen werden. Für alle TVB-Fans, die im Facebook vertreten sind, besteht zudem die Möglichkeit Kommentare zu schreiben bzw. Fragen zum Spiel und zur Übertragung zu stellen.
Am Samstag steht für die Wild Boys dann bereits die nächste Reise auf dem Programm. Im ersten Rückrundenspiel muss die Mannschaft von Günter Schweikardt und seinem Trainerteam zum VfL Bad Schwartau reisen. Das nächste Heimspiel findet am 17.Februar in der Porsche Arena in Stuttgart statt – Gegner in der Landeshauptstadt ist der ehemalige Erstligist DHC Rheinland. Karten für das Spiel gibt es – wie gewohnt – in den bekannten Vorverkaufsstellen und online bei Easyticket.