A-Jugend Württembergliga

TV Bittenfeld – HSG Weinstadt    37:17 (19:11)

Für die Jungs aus Bittenfeld ist es in dieser Saison nicht wie gewünscht gelaufen. Man wollte wie im letzten Jahr in das Endspiel um die württembergische Meisterschaft kommen, doch es kam ganz anders. Durchwachsene Leistungen gegen die Mitkonkurrenten aus Kornwestheim und Waiblingen brachte den TVB nicht gerade weiter. Nun steht man mit vier Punkten Rückstand hinter Kornwestheim auf dem 2. Tabellenplatz, muss allerdings noch viermal in fremden Hallen antreten u.a. auch beim Tabellenführer und nur noch einmal in der Gemeindehalle. Bei der A-Jugend sind viele Spieler aktiv, die auch hohe Einsatzzeiten in der 2. – und 3. Mannschaft haben, sicherlich ist diese Doppelbelastung auch ein Grund für den bisherigen Saisonverlauf, genau so wie die Tatsache das zwar alle 2-4 mal pro Woche trainieren, allerdings nie gemeinsam.

Doch noch ist es möglich, sich den Platz an der Sonne zu ergattern, die Entscheidung ist noch nicht gefallen. Am Wochenende gab es einen deutlichen Sieg gegen die ersatzgeschwächten Remstäler. Und es war keine schlechte Vorstellung die unsere Jungs da abgaben. Es wurde nicht nur die Überlegenheit ausgespielt und Hausmannskost geboten, sondern auch gute Kombinationen und spielerische Leckerbissen. Einziger Wehrmutstropfen: Torhüter Max Baldreich brach sich bereits in der ersten Hälfte den Finger.

Schon nach 15. Minuten war klar, dass der Tabellenletzte aus Weinstadt dem TVB nicht gewachsen war. Sie zeigten sich aber kämpferisch und so entwickelte sich ein munteres Spiel. Nach 15. Spielminuten stand es bereits 10:3 für den TVB. In der Folgezeit änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Die Abwehr der A-Jugend hatte nicht viel Mühe mit den Gästen, im Angriffe spielte man sehr variabel und hatte auch dort keine Mühe zu Torchancen zu kommen. Zur Pause stand es 19:11. Auch nach der Pause änderte sich am Spielverlauf wenig. Aber es blieb eine unterhaltsame Begegnung immer wieder gespickt mit guten Szenen. Am Ende waren es 20 Tore unterschied. Für den TVB ein Sonntagsspaziergang. Aber die A-Jugend muss noch strammere Märsche durchhalten in dieser Saison. Am nächsten Sonntag zum Beispiel. Da muss man zu FrischAuf Göppingen. Keine leichte Aufgabe zu Hause gab es einen knappen Sieg aber in Göppingen hängen die Trauben höher.

Wünschen wir der A-Jugend noch einen erfolgreichen Saisonverlauf und vielleicht gibt es am Ende doch noch eine Überraschung.

Mannschaft: Max Baldreich, Michael Seiz (5), Kai Wissmann (7), Marco Schiller (5), Sascha Dobric (6), Christopher Hilberg (4), Skender Selimaj (3), Ioannis Savvidis, Robin Dobric (3), Marc Wissmann (4).