C-Jugend Oberliga

TSV Bartenbach – TV Bittenfeld 23:31 (9:15)

Eine starke Leistung zeigte die C-Jugend des TVB in Bartenbach und siegte am Ende deutlich. Nach der Niederlage in Balingen hatten die Jungs einiges wieder gutzumachen und das merkte man ihnen von der ersten Spielminute an. Man agierte in der Defensive deutlich konzentrierter und zeigte sich hier auch als Team. Zwar erwischet der TVB in den ersten Minuten einen schlechten Start und lag mit 1:4 zurück, doch diese Schwächephase war schnell überwunden. Mit gut vorgetragenen Angriffen setzte man die wichtigen Aktionen und im Gegensatz zu letzter Woche wurden die Chancen besser ausgenutzt. So war der Rückstand schnell aufgeholt. Vor allem Nico Bauer war von der Rechtsaußenposition nicht zu stoppen. Immer wieder gelang es seinen Mitspielern ihn freizuspielen und als er zum 8:6 für den TVB traf, konnte man sich erstmals mit mehr als einem Tor absetzten. In der Folgzeit blieb das Spiel aber ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten. Kurz vor der Pause dann ein beherzter Zwischenspurt der Blau-weißen, innerhalb weniger Minuten war der Vorsprung auf 15:9 ausbaut. So ging es auch in die Pause.

Mit diesem Schwung ging es für den TVB auch nach der Pause weiter. Eine starke Defensive und eine im spielerischen Bereich voll und ganz überzeugende Bittenfelder Mannschaft ließ dem TSV Bartenbach nun keine Chance mehr. Die bissen sich jetzt an der Abwehr der Bittenfelder die Zähne aus, oft drohte das Zeitspiel und sie mussten unvorbereitet abschließen. Das nutze der TVB für Gegenstöße und so konnte der Vorsprung auch weiter ausgebaut werden. Beim 18:23 waren die Gastgeber noch am nächsten dran, doch mehr ließ man nicht zu. Der TVB war die überlegene Mannschaft, Bartenbach gab aber in keiner Phase des Spiels auf. Doch gegen den starken Rückraum der Bittenfelder mit der Achse Fabian Baldreich und Kilian Berger hatten sie nichts mehr entgegenzusetzen. Beim 28:19 nach toller Einzelaktion durch den flinken Jann Scholpp war der höchste Vorsprung erreicht. Das Spiel plätscherte zum Ende hin. den Abschluss setzte Axel Hambrecht mit einem blitzsauberen Tor von Außen. Die Wiedergutmachung war vollbracht. Eine starke Auswärtsleistung die der TVB da zeigte. Glückwunsch an das ganze Team.

Nun folgt die Weihnachtspause bei der die Jungs aber weiter trainieren werden, auch wenn es erst am 22.01.2011 zu Hause gegen die SG Lauterstein/Winzingen weiter geht. Man will gut ins neue Jahr starten, und dann wird man sehen wie weit man es in der Oberliga noch bringen kann.

Mannschaft: Robin Wilms (TW), Piet Koller (TW), Marc Pianca (5), Jann Scholpp (4), Nico Bauer (4), Fabian Baldreich (8), Marcel Meyer (4), Kilian Berger (6), Tim Burkei, Hagen Schnetzer, Axel Hambrecht (1), Paul Langjahr.