C-Jugend Oberliga

Einen guten Start erwischte die C-Jugend in die neue Oberligasaison. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte konnte man im zweiten Durchgang einer konstantere Leistung an den Tag legen und entschied die spannende und auf einem hohen Niveau geführten Partie am Ende recht deutlich für sich.

TV Bittenfeld – H2Ku Herrenberg  34:27 (15:16)

Zu Beginn der Begegnung hatte der TVB vor allem in der Defensive schwächen. Die Gäste aus Herrenberg waren meist einen Schritt schneller und nutzen die Unaufmerksamkeiten der Bittenfelder gnadenlos aus. Unsere C-Jugend rannte in der ersten Viertelstunde einem Rückstand hinterher, der beim 5:9 schon auf eine bedrohliche Höhe anwuchs. Hinten lief es nicht aber wenigstens in der Offensive wusste der TVB durchaus zu gefallen. Die Jungs machten alles richtig spielten schnell und druckvoll und mit guten Kombinationen, aber im Abschluss zeigte man schwächen. Mehrere Großchancen wurden ausgelassen der Schlussmann der Herrenberger vernagelte das Tor regelrecht. So konnte man zwar immer wieder an die H2Ku rankommen, doch die hatten immer eine Antwort parat und blieben in dieser Phase das bessere Team. Beim 11:15 wenige Minuten vor der Pause sah es eher Bescheiden für die Jungs vom TVB aus. Aber angetrieben von dem an diesen Nachmittag überragenden Fabian Baldreich schafft Bittenfeld doch noch die Wende. Mit drei Toren in Folge schoss man sich wieder in die Umlaufbahn der Herrenberger und der knappe 15:16 Pausenrückstand gab Hoffnung auf mehr.  

Mit diesem guten Lauf ging es in die zweite Hälfte. Das Spiel wogte nun hin- und her. Mal war Bittenfeld ein Törchen vorne, mal hatte Herrenberg das Vergnügen. Die Partie war jetzt unheimlich spannend und hart umkämpft. Bis zur 35. Minute änderte sich daran auch nicht viel. Aber dann konnten sich unsere Jungs vor allem in der Abwehr immer mehr steigern. Auch Dank eines stark haltenden Robin Wilms im Kasten. Der Angriff war weiterhin das Paradestück und da man nun auch die Chancen verwertete hatte man plötzlich die besseren Karten. Das 28:25 durch Kilian Berger nach einer tollen Einzelaktion war die erste Drei-Tore Führung des TVB in dieser Phase. Nun verkrampften die Gäste regelrecht und als Marcel Meyer zwei Tore in Folge zum 30:25 gelangen waren die Weichen auf Sieg gestellt. Das Spiel war entschieden dank einer starken zweiten Hälfte. Am Ende viel der Sieg mit 34:27 vielleicht ein wenig zu hoch aus, doch es war ein verdienter Sieg der unseren Jungs hoffentlich den nötigen Schwung für die nächsten schweren Aufgaben gibt. Glückwunsch an das ganze Team für die starke Leistung im ersten Oberligaspiel. 

Schon nächste Woche geht es weiter. Da muss man zur JSG Balingen-Weilstetten reisen. Die haben ihr erstes Spiel auch gewonnen. Auswärts in Balingen hängen die Trauben hoch, mal sehen wie sich unsere Jungs da präsentieren können. Gespielt wird am Sonntag, den 11.12.2011 um 15:30 Uhr in der Längenfeldhalle in Balingen.

Mannschaft: Robin Wilms (TW), Piet Koller (TW), Marc Pianca (4), Jann Scholpp, Nico Bauer (2), Fabian Baldreich (13/2), Marcel Meyer (4), Kilian Berger (10), Tim Burkei (1), Hagen Schnetzer, Axel Hambrecht.