B-Jugend Oberliga Baden-Württemberg

TVB verschenkt 5-Toreführung

TV Bittenfeld – HSG Albstadt 30:30 (15:13)

Gegen den Tabellenachten aus Albstadt zeigten die Young Boys ein Spiel mit Höhen und Tiefen, sie verspielten  in der Schlussphase innerhalb weniger Minuten einen 5-Torevorsprung und mussten am Ende sogar noch um das Unentschieden fürchten.

Nach einer schnellen 3:1 Führung verlor der TVB vorübergehend den Faden. In der Abwehr  wurde zu nachlässig gegen die beiden starken Linkshänder der Albstädter verteidigt. Vor allem Lukas Mayer traf in der ersten Viertelstunde aus Rückraum nach belieben, er wurde nach einer Auszeit in der 16. Minute, beim Spielstand von 6:9, kurz gedeckt. Diese Maßnahme zeigte schnell Wirkung, wenngleich von nun sein Linkshänderkollege Jannik Rau vermehrt Verantwortung übernahm. Beim 10:10 war der Anschluss wieder hergestellt und bis zur Pause konnte Bittenfeld sogar mit 15.13 in Führung gehen.

Im 2. Durchgang verpasste es der TVB zunächst weiter davon zu ziehen, Albstadt glich beim 18:18 erstmals wieder aus und lies sich bis zum 23:23 in der 37.Minute auch nicht mehr abschütteln. In der Schlussphase spiegelte sich dann nochmals die 2 Gesichter des TVB an diesem Tag. Zunächst konnte dank einer konsequenten Phase im Angriff bis zur 44. Minute ein 5-Torevorsprung erarbeitet werden, doch dieses 29:24 sollte keinesfalls die Vorentscheidung sein. Ein vergebener 7-Meter, zahlreiche Ballverluste gegen die nun offensive Deckung und mehrere vergebene Würfe von den Außenpositionen ließen den Vorsprung im Eiltempo dahinraffen. Bereits in der 49. Minute hatte die HSG durch 5 Tore in Folge den Ausgleich erzielt. Am Ende musste die Heimmannschaft sogar froh sein, dass der Gegner Sekunden vor Ende eine freie Einwurfmöglichkeit von Außen nicht verwertete.

Es spielten: Gantner, Seidel, Heyden , Bok , Yousif (1), Linsenmaier (4), Volz  (11/3), Oehler (4), Hönig (2) , Kuhnle (8), Berger.