C-Jugend Verbandsklasse

TV Bittenfeld – SV Ludwigsburg-Ossweil  28:25 (15:17)

Auch im zweiten Spiel der Saison gelang der C-Jugend des TVB ein Sieg. Die hart umkämpften Begegnung konnte man dank eines beherzten Schlussspurt für sich entscheiden. Im Rennen um die Oberligaplätze hat sich die C-Jugend damit einen hervorragenden Ausgangspunkt geschaffen.

Die C-Jugend trat wie eine Woche zuvor ohne den verletzten Torhüter Piet Koller an. Ansonsten waren alle Mann an Bord und die waren von Anfang an gewillt, den Erfolg der vergangenen zu wiederholen. Doch zunächst sah man eher einen verkrampf auftretenden Gastgeber mit deutlichen schwächen im Defensivbereich. Vor allem den starken Rückraum des SV Ludwigsburg-Ossweil bekam man nicht richtig in den Griff. In der Offensive sah man zwar gefällige Aktionen des TVB, doch teilweise waren die nicht bis zur letzten konsequent ausgespielt. So rannte man in dieser Phase permanent einem Rückstand hinterher der beim 7:11 erstmals in beunruhigende Höhe anwuchs. Doch wie eine Woche zuvor, ließ man den Kopf nicht hängen und kämpfte sich zurück ins Spiel. Kilian Berger, an diesem Nachmittag erfolgreichster Torschütze im blau-weißen Dress sorgte mit seinem Treffer kurz vor der Halbzeit für den 15:16 Anschluss, doch der SV gelang postwendend doch noch der 17. Treffer.

Die Abwehr sollte deutlich an Stabilität gewinnen, dass war die Marschrute für den zweiten Durchgang. Und die setzten unsere Jungs auch von Anfang an um. Der Rückraum der Gäste wurde jetzt früher angegangen und man agierte in der Defensive viel beweglicher. Somit rannte man nicht ständig dem Rückstand hinterher sonnte konnte in der 35. Spielminute durch die Treffer von Jann Scholpp und Hagen Schnetzter beim 22:21 erstmals die so wichtige Führung erobern. Ossweil wirkte jetzt sehr verkrampft und versuchte nun durch eine offensive Deckung an Kilian Berger und Fabian Baldreich dem Spiel wieder eine Wende zu geben. Doch daraus ergaben sich für die anderen Spieler des TVB viele Freiräume. Marcel Meyer und auch Marc Pianca nutzte diese Räume und sorgte immer wieder für die wichtigen Treffer. Bittenfeld verteidigte seine hauchdünne Führung auch in der Folgezeit. Bis zum 26:25 hielt die Spannung, ehe man mit dem 27. und 28. Treffer die endgültige Entscheidung erzwang. Erneut war ein wichtiger Sieg zu verbuchen.

Mit dieser guten Ausgangsposition reist man nun am kommenden Samstag zur NSU Neckarsulm. Die haben ihre beiden Auswärtsspiele deutlich verloren und sehnen sich sicherlich nach den ersten Punkten. Keine leichte Aufgabe für den TVB aber mit einem Sieg könnte man einen großen Schritt in Richtung Oberliga machen. Genug Motivation ist das allemal.

Mannschaft: Robin Wilms (TW), Paul Langjahr (1), Axel Hambrecht, Marc Pianca (6), Jann Scholpp (3), Nico Bauer (2, Fabian Baldreich (2), Kilian Berger (7), Marcel Meyer (6/2), Hagen Schnetzer (1), Tim Burkei.