Aus der Handballecke

Die Sprunggelenks-Verletzung von Jan Forstbauer, erlitten im Freundschaftsspiel des TV Bittenfeld gegen Aix-en-Provence, hat sich als nicht so schlimm herausgestellt, wie befürchtet.

„Es ist nichts gerissen“, sagt Trainer Günter Schweikardt. „Wir sind alle froh drüber.“ Ähnliches gilt für die Schulterverletzung von Florian Schöbinger (starke Prellung). Ein wenig pausieren müssen dennoch beide. Dafür kann Adrian Wehner heute Abend in Beilstein schon wieder eingreifen. Um 20.15 Uhr trifft der TVB auf den Erstligisten und Champions-League-Teilnehmer Füchse Berlin. „Ein weiteres Highlight für uns“, sagt Schweikardt. „Schade nur, dass wir nicht komplett antreten können.“