TVB überzeugt nur phasenweise

Er sei „nicht rundum zufrieden“, sagt Trainer Günter Schweikardt gewohnt zurückhaltend. Beim Turnier in Backnang hat der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld alle drei Spiele verloren. In der Partie gegen den Erstligisten Balingen sei die Leistung aber „ordentlich“ gewesen. Sorgen um sein Team macht sich Schweikardt in der Vorbereitungsphase trotz der Ergebnisse nicht.

Der TVB war ersatzgeschwächt beim 17. Turnier der TSG Backnang in der Karl-Euerle-Halle angetreten. Alexander Heib (Pferdekuss im Oberschenkel) und Simon Baumgarten (Aufbauphase nach Kreuzbandriss) fehlten verletzt. Auch Jan Forstbauer war nach seinem Triumph mit der deutschen Mannschaft bei der Junioren-Weltmeisterschaft nicht in Backnang mit dabei.

Der Isländer Arni Sigtryggsson spielte zwar, er hat aber noch Trainingsrückstand. Er ist erst Vater geworden und hatte sich deshalb einen längeren Urlaub verdient. Die Personalsorgen dürften aber nicht als Entschuldigung für die Turnierergebnisse herhalten, so Schweikardt. „Wir waren im Turnier phasenweise in der Abwehr zu unkonzentriert und zu wenig aggressiv.“ Im Angriff habe es zu viele Ballverluste gegeben, „die Feinabstimmung hat gefehlt“.

Gegen Balingen stand es lange unentschieden

Vor 350 Zuschauern hatte der TVB die Partie gegen den klassenhöheren HBW Balingen-Weilstetten, gespielt wurden jeweils zweimal 20 Minuten, lange ausgeglichen gestaltet. Bis kurz vor Schluss stand es unentschieden, „doch dann haben wir einen Siebenmeter vergeben“. Der spätere Turniersieger setzte sich „etwas zu hoch“ mit 19:15 durch.

In den anderen beiden Spielen blieb der TVB unter seinen Möglichkeiten. Gegen den gut aufgelegten Ligakonkurrenten TV Neuhausen/Erms, der sich Rang zwei sicherte, setzte es eine deutliche 16:21-Niederlage. Nach einer „schlechten“ ersten und einer „sehr engagierten“ zweiten Hälfte (Schweikardt) verlor der TVB schließlich gegen den Schweizer Erstligisten GC Amicitia Zürich knapp mit 20:22.

Die durchwachsene Leistung seiner Mannschaft sei zum Teil mit der Vorbereitungsphase erklärbar, sagt der Coach. „Wir haben noch nicht allzu viel im handballerischen Bereich gemacht.“ Das werde sich nun ändern. Das Trainerteam habe wichtige Erkenntnisse gewonnen. Ansonsten ist der TVB im Plan. Der Heilungsverlauf bei Simon Baumgarten ist gut. Der Kreisläufer werde Mitte August vorsichtig wieder mit dem Mannschaftstraining beginnen, so Schweikardt. „Ich rechne mit ihm voll ab Oktober.“