D1 gegen D2 im kleinen Finale beim Löwenturnier in Lorch

Am Sonntag startete die D-Jugend des TV Bittenfeld mit zwei Mannschaften beim Löwenturnier in Lorch.
Beide Teams absolvierten sehr souverän die Gruppenphase und konnten recht deutliche Siege erringen.
Erst im Halbfinale wurde der TVB-Express gestoppt.
Der TVB1 musste sich dem späteren Turniersieger aus Remshalden  geschlagen geben. Im Angriff vermisste man die Laufbereitschaft und in der Abwehr wurden dem spielstarken Team aus Remshalden zu große Räume gelassen. Folgerichtig lief man in der zweiten Halbzeit einem ein bis zwei-Tore Rückstand hinterher, den man nicht mehr ausgleichen konnte.
Doch Kopf hoch Jungs, ihr habt eine super Sommerrunde gespielt. Mit zwei Turniersiegen und einem 3.Platz könnt ihr auf tolle Erfolge zurückblicken.

Der TVB2 durfte mit dem Einzug ins Halbfinale in diesem Sommer den ersten Erfolg verbuchen. Gegen die SG Weinstadt 1 gestaltet man das Halbfinale sehr ausgeglichen und legte immer 1 bis 2 Tore vor. Erst als die Weinstädter in der Abwehr die Räume sehr eng machten, wurde die Durchschlagskraft der TVB2-Jungs abgeschwächt und Weinstadt holte Tor um Tor auf. Zum Schluss musste man den Jungs aus Weinstadt zum Finaleinzug gratulieren.

Alles in allem blicken die TVB-Jungs und das Trainerteam frohen Mutes auf die ab September beginnende Hallenrunde.
An dieser Stelle möchten sich die Jungs und die Trainer für die Unterstützung durch die zahlreich erschienenen Eltern und Geschwister bedanken!

Die Ergebnisse im Überblick:

Gruppenphase:
TVB1 – SG Weinstadt 2                 10:2
TVB1 – Lorch                              19:1
TVB1 – CVJM Fellbach                  13:3
TVB1 – TV Bargau                        11:8

TVB2 – SV Winnenden                  11:5
TVB2 – TSV Alfdorf                       11:4

Viertelfinale
TVB1 – SV Winnenden                  24:2
TVB2 – SG Weinstadt 2                 15:4

Halbfinale
TVB1 – SV Remshalden                 9:13
TVB2 – SG Weinstadt 1                 9:15

Spiel um Platz 3:
TVB1 – TVB2                               15:6