Länderpokal Endrunde in Rotenburg an der Fulda

HVW Auswahl wird Vierter beim Länderpokal.

Die HVW Auswahl mit Kai Wissmann vom TVB belegte bei der Finalrunde in Rotenburg an der Fulda den vierten Platz. Am ersten Tag hatte es ganz gut angefangen. Im Spiel gegen Bayer erkämpfte man sich den ersten Sieg, der aber leider auch im Verlauf des Wochenendes der Letzte blieb. Den schon am zweiten Spiel an diesem Tag gegen den Erzrivalen aus Baden, die am Ende auch Sieger des Länderpokals wurden, gab es für die Jungs vom HVW nichts zu holen. Es setzte eine recht deutliche Niederlage.

Am Sonntag gegen Berlin und Sachsen wollte man es unbedingt besser machen. Nach einer, vor den Augen von Bundestrainer Heiner Brand und Jugendnationaltrainer Christian Schwarzer, starken Vorstellung in der ersten Halbzeit gegen Berlin verloren die HVW Auswahl zu Beginn der zweiten Hälfte völlig den Faden. Das lag auch an unverständlichen Schiedsrichterentscheidungen. Eine vermeidliche Niederlage, in dem Spiel wäre mehr drin gewesen. In der letzten Partie war die Luft dann raus. Gegen Sachsen verlor man am Ende deutlich. Das Wochenende war aber trotz allem ein tolles Erlebnis. Kai Wissmann vom TV Bittenfeld hatte seine, wenn auch zum Teil nur kurze, Einsatzzeiten und konnte auch einige Tore erzielen. Für Kai ist die Auswahlzeit nun beendet. Er kann sich nun voll und ganz auf seinen Verein konzentrieren. Für ihn und die A-Jugend des TVB steht im Mai die Qualifikation zur Bundesliga an. Da will man sich gut präsentieren.