Landesligateam nimmt nächste Auswärtshürde!

Mit einem 28:30 (13:14) Auswärtssieg, bei der BWOL-Reserve der Stuttgarter Kickers, bleibt das Junge Bittenfelder Perspektivteam, weiter Tabellenführer in der Landesliga Staffel 2.
Nun kommt es am kommenden Sonntag zum absoluten Spitzenspiel, wenn die Wild Boys beim direkten Kontrahenten Grabenstetten antreten müssen.

Die Gast gebenden Stuttgarter Kickers, stehen seit letzter Woche auf einem Abstiegsplatz. Dessen bewusst gingen sie entsprechend Engagiert zu Werke.  Zwar lag der TVB in der ersten Hälfte ständig in Führung, aber eine schlechte Chancenauswertung und Unaufmerksamkeiten in der Abwehr führten dazu, dass die kämpferisch überzeugenden Gastgeber immer wieder zum Ausgleich kamen. Erschwerend  kam noch hinzu, dass David Krammer und Marc Wissmann frühzeitig mit Verletzungen ausfielen. So blieb die Partie bis zum 8:8 völlig ausgeglichen. Erst beim 10:12 konnte man sich mit zwei Toren absetzen. Bis zur Halbzeit konnten die Gastgeber dann noch zum 13:14 verkürzen.

Nach dem Wechsel markierte der Gastgeber postwendend das 14:14. In der Folgezeit blieb die Partie komplett ausgeglichen. Beim 20:19 lagen die Kickers sogar in Führung. Doch Marcel Lenz als Anspieler und Kreisläufer Alexander Bischoff als Vollstrecker, hielten dagegen. Und als dann auch noch Martin Kienzle in der Schlussphase zu Hochform auflief, konnte man sich von einem 24:24, spielentscheidend auf 25:29 absetzen. Die niemals aufgebenden Gastgeber, konnten dann nur noch Ergebniskosmetik betreiben, und erzielten die letzten beiden Treffer, zum 28:30 Endstand.

Zum nächsten Spiel muss man wie erwähnt zum TSV Grabenstetten reisen. Zu diesem Spitzenspiel erhofft sich das Perspektivteam, eine tatkräftige Unterstützung! 

Krieg, Sladek im Tor –  Randi, Luihardt, Andrä(n.E.), Federhofer, D.Krammer, Kienzle(10/2), Gille(3), Seiz(4/1), Bischoff(7), Lenz(6), Gantner, Wissmann