Handballverband Württemberg im Länderpokalfinale

Der HVW hat es geschafft. Mit einem knappen Sieg im entscheidenden Spiel gegen Niedersachsen haben sie sich für das Länderpokalfinale qualifiziert. Kai Wissmann vom TVB konnte auch seinen Teil dazu beitragen. In den ersten beiden Spielen hatte er seine Einsatzzeiten bekommen und konnte da überzeugen. Im entscheidenden Spiel gegen Niedersachsen wurde er leider nicht eingesetzt, die Freude über den Erfolg des Teams wurde dadurch aber nicht geschmälert.

Jetzt geht es am 02. und 04. April um die deutsche Meisterschaft der Auswahlmannschaften. Die Gegner sind da die Handballverbände aus Berlin, Sachsen, Baden und Bayern.

Der Austragungsort steht noch nicht fest, aber da die Teilnehmer sehr „südlastig“ sind kann man auf einen Spielort im Süden hoffen.

Damit wurde für Kai und sein HVW-Team das Ende der Auswahlkarrieren in Württemberg erfreulicherweise noch mal hinausgezögert. Es stehen bis zur Endrunde noch weitere Lehrgänge in Albstadt an. Da wird man sich auf den sportlichen Höhepunkt sicherlich gut vorbereiten.