Bericht vom Heimspieltag D3

TVB – SG Schorndorf 2 10:13
TVB – HSK Ur-Plü 2 14:15

Am Sonntag durften die Jungs der D3 zum ersten Mal vor heimischer Kulisse antreten.
Im ersten Spiel traf man auf die SG Schorndorf 2. Unseren Jungs merkte man die Nervosität an und als die körperlich überlegenen Schorndorfer sofort in Führung gingen, trug das nicht unbedingt zur Beruhigung bei. Durch Querpässe lud man den Gegner zu Tempogegenstößen ein, während man selbst vorne um jedes Tor kämpfen musste. Die Jungs blieben dran, konnten aber die Niederlage nicht mehr verhindern.
Im zweiten Spiel gegen die HSK Urbach-Plüderhausen 2 wollte man unbedingt gewinnen. Auch ein 0:2 Rückstand brachte die kämpferisch und spielerisch überzeugenden TVB-Jungs nicht außer Tritt. Tor um Tor kämpfte und spielte man sich heran, so dass beim Stande von 6:6 die Seiten gewechselt wurden. In der zweiten Halbzeit konnten die zahlreichen Bittenfelder Zuschauer einen offenen Schlagabtausch sehen. Die HSK legte vor und Bittenfeld zog nach. Durch eine geschickte Manndeckung zwangen die Youngboys  den Gegner zu Fehlern, die man sofort zum Tempogegenstoss erfogreich nutzte, so dass 7 Minuten vor Schluss der Trainer der HSK beim Stande von 12:10 für den TVB sich zu einer Auszeit gezwungen sah. Ab da agierte die HSK für den Geschmack der Bittenfelder zu defensiv und die körperlich unterlegenen Youngboys hatten nicht mehr die Räume, um ihre Schnelligkeit auszuspielen. Die HSK holte Tor um Tor auf und warf 10 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer.
Die TVB-Jungs waren sehr enttäuscht, wollte man unbedingt einen Sieg in der Gemeindehalle erringen. Doch unabhängig vom Ergebnis, war sich das Trainerteam einig, dass das Spiel gegen die HSK Urbach-Plüderhausen spielerisch die beste Saisonleistung der D3 war.
An dieser Stelle möchte sich das Trainerteam ganz herzlich bei den Eltern für die großartige  Hilfe bedanken. Bei der Essensausgabe, oder der allseits beliebten Pommeszubereitung 😉 oder bei der Turnierleitung, konnte man sehen, dass das D3-Elternteam  mit großem Engagement ihre Kinder unterstützten. Auch für die Kuchenspenden, recht herzlichen Dank!

Während einige Jungs sich noch beim Fußball den Frust von der Seele schossen, halfen alle Eltern zusammen, so dass man die Halle und Küche wieder aufgeräumt hinterlassen konnte.
Alles hat super funktioniert.
Vielen Dank auch den zahlreichen Bittenfelder Zuschauern, die an diesem Sonntag den Weg in die Gemeindehalle fanden und ebenfalls die D3-Handball-Jungs unterstützten.

Es spielten:
Fynn, Max, Jan, Florian, Silas, Yannick, Marcel, Daniel, Tobias