Benefizspieltag in Alfdorf

(gni). Die zweite Handball-Bundesliga kommt nach Alfdorf. Am Sonntag treffen in der Sporthalle von 17.15 Uhr an der TV Bittenfeld und der TV Neuhausen/Erms aufeinander. Dabei geht es nicht in erster Linie um den Sieg, vielmehr soll der Handballspieltag Geld für einen guten Zweck bringen.

Im April 2007 verunglückte der heute 17 Jahre alte Felix Günther aus Pfahlbronn bei einem Verkehrsunfall so schwer, dass er heute noch erheblich an den Unfallfolgen leidet. Die Behandlungskosten und auch der Umbau im Haus verschlingen viel Geld, die Kosten müssen die Eltern selbst tragen. Deshalb veranstaltet der TSV Alfdorf am Sonntag einen Benefiz-Handballspieltag.

Von 9 bis 12 Uhr geht es für die Alfdorfer Jugend darum, eine Aktionsaufgabe im Spiel Dreamteam von Antenne 1 zu lösen. Schaffen sie es, bringt das 500 Euro ein. Unterstützung erhoffen sich die Alfdorfer dabei von möglichst vielen Zuschauern.

Sportlich wird’s von 15 Uhr an. Die Alfdorfer Männer treffen auf den Oberligisten TSB Schwäbisch Gmünd. Von 17.15 Uhr an bestreiten die Zweitligisten TV Bittenfeld und TV Neuhausen/Erms das Spiel des Tages. Beide zählen zur Spitzengruppe der Liga und zeigten sich spontan bereit zum Spiel, als der Alfdorfer Abteilungsleiter Harald Lauber nachfragte.