Verlässt Rutschmann den TV Bittenfeld?

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld muss in der neuen Saison möglicherweise ohne Bastian Rutschmann planen. Der 27-jährige Torhüter, der am Freitag in der Porsche-Arena gegen Bietigheim glänzte, steht im Fokus mehrerer Erstligisten. „Es gibt Gespräche“, bestätigen TVB-Trainer Günter Schweikardt und Rutschmann. „Entschieden ist aber noch nichts.“

Dezember und Januar sind für gewöhnlich die Monate, in denen die Handball-Bundesligisten die Planungen für die nächste Saison vorantreiben. Erstligist FA Göppingen ist auf der Suche nach einem Torhüter. Enid Tahirovic hat seinen Vertrag kürzlich verlängert, der zweite Posten indes ist noch vakant.

Einer der Kandidaten ist offenbar Bastian Rutschmann vom Zweitligisten TV Bittenfeld. „Ich kann bestätigen, dass Interesse besteht“, sagt der 27-Jährige gestern auf Anfrage dieser Zeitung.

Rutschmann hatte schon immer die 1. Liga im Blick

Auch der Bittenfelder Trainer Günter Schweikardt weiß, „dass Gespräche geführt werden“. Rutschmanns Vertrag läuft am Saisonende aus. Da sei’s normal, dass sich ein Spieler umschaue und möglichst früh Planungssicherheit wolle. Das gelte im Übrigen auch für die Vereine. „Bastians großes Ziel war es schon immer, in der 1. Liga zu spielen“, sagt Schweikardt. „Ich denke, in Bittenfeld ist er einen Riesenschritt vorangekommen.“

Zur Saison 2009/2010 war Rutschmann vom Nord-Zweitligisten Wilhelmshavener HV nach Bittenfeld gewechselt. Hier trat er die Nachfolge von Bjöggi Gustavsson an, der bei den Kadetten Schaffhausen anheuerte. Zuvor spielte Rutschmann drei Jahre beim damaligen Süd-Zweitligisten HG Oftersheim/Schwetzingen und ebenso lange bei den Rhein-Neckar Löwen.

Möglicherweise wird schon in den nächsten Tagen eine Entscheidung fallen. „Sollte er uns verlassen, wäre das natürlich nicht schön“, sagt Schweikardt. „Wir werden aber erst weitere Überlegungen anstellen, wenn die Situation tatsächlich eingetreten ist.“ Was Rutschmann für den TVB wert ist, zeigte er beim Derby-Sieg gegen Bietigheim am Freitag in der Porsche-Arena.

Weiter bauen können die Bittenfelder auf Daniel Sdunek (30). Mit Felix Schmidl hat der TVB noch einen weiteren Torhüter im Kader. Der 21-Jährige ist mit Zweifachspielrecht beim Drittligisten SG Pforzheim/Eutingen ausgestattet. „Für ihn kommt die 2. Liga noch etwas zu früh“, sagt Schweikardt.