D1-Jugend

TV Bittenfeld I – VfL Waiblingen 18 : 20 (10 : 11)

Die erste Heimniederlage gab es für die D-Jugend ausgerechnet im Stadtduell gegen den VfL Waiblingen.
Alle Bittenfelder unter Form und dazu ein starker Gegner sorgten für die verdiente 18 : 20-Niederlage. Dadurch wird es nun ungemein schwer, noch einen der ersten beiden Plätze in der Tabelle zu erreichen.
Der TVB kam nie richtig ins Spiel, zu kompakt stand allerdings auch Waiblingen in der Abwehr und das Spiel war fast die ganze erste Halbzeit ausgeglichen. Waiblingen führte zumeist, nur beim 9 : 7 schien es, als hätte sich Bittenfeld gefangen, aber Waiblingen drehte den Spieß wieder um und ging mit 11 : 10 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel blieb Bittenfeld dran und ging sogar mit 13 : 12 und 14 : 13 in Führung, danach schlichen sich aber wieder haarsträubende Fehler ein, die Waiblingen geschickt ausnutzte und seinerseits in Führung ging, die sie ab der 30. Minute nicht mehr abgegeben haben. Bittenfeld kam zwar nochmals beim 18 : 18 zum Ausgleich, aber Waiblingen war cleverer und gewann verdient mit 20 : 18.
TV Bittenfeld: Daniel Zenneck, Yannik Weller (beide im Tor); Leander Schnetzer, Hagen Schnetzer, Quentin Schnetzer, Andreas Steeb, Marc Probst, Sven Rögner, Paul Langjahr und Nick Haspinger