D1-Jugend

SF Schwaikheim – TV Bittenfeld I 21 : 30 (10 : 12)

Beim 2. Auswärtssieg der D 1 taten sich die Jungs vom TVB in Schwaikheim zunächst schwer, erst eine Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit brachte den sicheren 30 : 21-Sieg.
Lag es am frühen Anwurftermin um halb 11 oder am feiern des Auswärtssieges der 1. Mannschaft, die D-Jugend mühte sich zunächst vergebens, Schwaikheim in den Griff zu bekommen. Man lag zwar ständig in Führung, entscheidend absetzen konnte man sich nicht, zu oft ließ sich unsere Jungs von ihren Gegenspielern mit einfachen Finten ausspielen und kassierten immer wieder Gegentore. Das Halbzeitergebnis von nur 12 : 10 sprach Bände.
Die zweiten 20 Minuten wurden konzentrierter angegangen, es dauerte allerdings eine Weile, bis der TVB beim 19 : 14 erstmals fünf Tore weg war. Wer gedacht hatte, dass dies dem eigenen Spiel mehr Sicherheit bringt, sah sich getäuscht, denn drei Minuten später hatte Schwaikheim auf 18 : 20 verkürzt. Erst jetzt wachten die Jungs, angetrieben von ihrem Trainer David Krammer, auf und rissen sich am Riemen. Die Abwehr wurde aggressiver, im Angriff besser kombiniert und der Tore fielen fast wie von alleine, dank dieser Leistungssteigerung wurde deutlich mit 30 : 21 gewonnen, wenngleich der Sieg vielleicht ein paar Tore zu hoch ausgefallen ist.

TV Bittenfeld: Daniel Zenneck (Tor); Leander Schnetzer, Hagen Schnetzer, Quentin Schnetzer, Andreas Steeb, Marc Probst, Sven Rögner, Paul Langjahr, Nick Haspinger, Yannik Weller und Dennis Becker.