Moschda 2010

Das Werk ist vollbracht – der Moschd des TVB lagert seit dem Samstag im tiefen Keller beim Witze. Unter dem Motto „diesmol wird’s en Zaubertrank“ haben sich die TVB`ler am späten Samstagvormittag beim „Six em Viehweg“ – auch Ochsenallee genannt – getroffen.

Nach der Schlacht in der Porschearena und dem tollen Sieg der Ersten Mannschaft wurde der Termin vorsorglich nach hinten geschoben. Die Äpfel und die anderen geheimen Zutaten wurden schon in den Tagen vorher, teilweise bei Vollmond, geerntet. So konnten die Turnvereinler gleich starten und hatten auch schon bald das erste Fässchen zusammen. Durch zahlreiche Essen- und  Getränkespenden etwas aus dem Rhythmus gebracht, schaffte das Moschdteam den zweihundertsten Liter des Zaubertranks aber erst kurz vor Sonnenuntergang. In einer wilden Fahrt durch Bittenfeld und seine Auen wurde der goldene Saft noch rechtzeitig vor der Dunkelheit im tiefen Keller untergebracht. Nach der gründlichen Reinigung der Pressen und des Zubehörs ging es mit dem gemütlichen Teil weiter. Siebenmeterschießen mitten auf dem Viehweg und eine nächtliche Serenade die bis zum „Schuldabuckel“ zu hören und zu genießen war, dass alles hatten die TVB`ler noch auf dem Programm. Ein schöner Tag nahm im Vereinsheim sein Ende.

Jetzt reift der Moschd und wird gehegt und gepflegt. Erstmals verköstigt wird er wohl beim Großfeld oder anderen gemütlichen Zusammentreffen des Turnvereins, spätestens am Rettichfest. „Diesmol wird’s uff jedenfall en Zaubertrank!!“

Nochmals einen großen Dank an alle Helfer und Spender, die zum guten Gelingen beigetragen haben!

"Darum auf ihr Handballspieler, haltet Euer Wort, halt den TVB in Ehren, dass er blühet fort…!"

Zur Bildergalerie