TVB will die Serie in der Porsche Arena ausbauen

In der Gemeindehalle in Bittenfeld hat der TVB in dieser Saison eine weiße Weste. Jedes der fünf Heimspiele in der 2.Bundesliga Süd wurde gewonnen, lediglich gegen die übermächtigen Rhein-Neckar Löwen zogen die Wild Boys den Kürzeren. Der anstehende Umzug in die Porsche Arena dürfte den Spielern des TVB keine Sorgen bereiten. Die letzte Niederlage am Neckar liegt schon lange zurück.

Insgesamt 13 Spiele hat der TV Bittenfeld inzwischen in der zweiten Heimat Porsche Arena bestritten. Dabei pilgerten fast 75 000 Zuschauer in die Multifunktionshalle neben dem Wasen. Der Zweitligist will auch in diesem Jahr wieder für vier Spiele die Landeshauptstadt erobern und den Zuschauern ein Handballfest mit umfangreichem Rahmenprogramm bieten. Wenn man der Statistik Glauben schenkt, wird sich die Reise nach Stuttgart in jedem Fall lohnen. Am 02.Dezember 2007 kassierten die Spieler aus dem Rems-Murr-Kreis, gegen die TSG Friesenheim, ihre letzte Niederlage in der Wahlheimat. Seitdem wurde den durchschnittlich über 5000 Zuschauern immer mindestens ein Punktgewinn geboten. In sieben Spielen konnte der TVB sich als Sieger in der Arena feiern lassen. Das soll auch am kommenden Freitag (05.November 2010) gegen die SG H²KU so fortgesetzt werden. In Sachen Kartenvorverkauf befindet man sich auf einem guten Weg, da bereits jetzt 4000 Tickets erworben wurden.
Neben dem Hauptspiel um 20 Uhr können sich die Zuschauer auch auf ein reichhaltiges Rahmenprogramm freuen. Eröffnet wird der Abend, wie gewohnt, mit einem Vorspiel zwischen zwei Teams aus der Region. Am kommenden Freitag duellieren sich um 17:45 Uhr der TSV Heiningen und die SF Schwaikheim. Beide wollen in der Baden-Württemberg Oberliga den Anschluss an die Spitze nicht verlieren und den Auftritt in der großen Porsche Arena mit einem Sieg krönen. Danach geht es für den TV Bittenfeld um den Ausbau der Erfolgsserie in der Arena und um wichtige Punkte im Kampf um die Qualifikation zur eingleisigen 2.Bundesliga. Im eng umkämpften Mittelfeld der 2.Bundesliga Süd zählt in dieser Saison jeder Punkt und besonders die Heimspiele müssen gewonnen werden. Sollte das am kommenden Freitag gelingen wird der anschließenden Party nichts im Wege stehen. Die bekannte „Players Party“ in der benachbarten „Palm Beach“-Bar lädt die Zuschauer zu einer gemeinsamen Handball-Nacht ein.
Etwa 2000 Karten sind noch verfügbar und können in der Geschäftsstelle des TV Bittenfeld oder ganz bequem beim Online-Portal www.easyticket.de gekauft werden. Auch für alle folgenden Heimspiele in der Gemeindehalle oder Porsche Arena sind dort schon jetzt alle Tickets verfügbar. Neben der geplanten Taufe des neuen TVB-Maskottchens wird es am 5.November noch eine weitere Neuerung beim TVB geben, die am kommenden Dienstag bereits der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Bei einer Pressekonferenz in Stuttgart wird die Patenschaft des TVB für das „Blaue Haus“ des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. in Stuttgart bekannt gegeben. Unter dem gemeinsamen Motto „Hand in Hand mehr erreichen“ wollen beide Seiten langfristig zusammenarbeiten.