D2-Jugend Bezirksklasse

TSF Welzheim – TV Bittenfeld 2 16:22 (10:13).

Die D2 hat sich mit einer durchwachsenen Leistung einen dennoch verdienten und wichtigen Sieg in Welzheim geholt.Im Vergleich zur letzten Woche startete man an diesem Sonntag sehr früh in Richtung Welzheim. Dort angekommen, begann die Partie mit leichter Verspätung, aber einer sehr konzentrierten Bittenfelder Mannschaft. Die Jungs standen gut in der Abwehr und vorne wurden durch ein schnelles Tempospiel gute Tor-Chancen ausgespielt. So war es auch kein Wunder, dass die Bittenfelder recht schnell mit 4:1 vorne lagen, bevor der unterbesetzte Gastgeber sein 2. Tor werfen konnte. Mit einer weiteren Torwelle, die vor allem durch die gut aufgelegte Deckung möglich war, setzte man sich auf  7:2 ab. Nun kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und kämpften sich wieder ran, bis man mit einen 13:10 in die dringend benötigte Pause ging. In der zweiten Hälfte passierte nicht mehr viel. Nach und nach wurde der Vorsprung ausgebaut.Ein großes Kompliment muss man den Welzheimern ausprechen, denn obwohl sie nur mit 7 Spielern ausgestattet waren, haben sie bis zum Schluß alles gegeben. So gewannen die Gäste mit einem sechs Tore Vorsprung und einer alles in allem recht guten Leistung.

Es spielten:Nick Lehmann(6/1), Luca Baireuther, Raphael Blum, Levi Fröschle(5), Quinten Heinrich(3), Tom Breternitz, Tim Teller, Tom Scholpp (3), Paul Kunz(1), Yannik Hinderer(4), Tim Groth (Tor).

Bilder vom Spiel