A-Jugend mit indiskutabler Abwehrleistung!

Mit einer verdienten 29:30 (10:13) Auswärtsniederlage, kehrte die A-Jugend von ihrem Württembergligaspiel, von der HSG Schönbuch zurück. Ausschlaggebend für diese Niederlage war eine indiskutable Abwehrarbeit über die ganzen 60 Spielminuten. 

Im Gegensatz zu den aufopferungsvoll kämpfenden Hausherren, versuchten die jungen Bittenfelder sich aus schmerzhafter Abwehrarbeit komplett herauszuhalten. Die Hausherren dagegen reizten, den sich durch die Schiedsrichter gegeben Spielraum, komplett aus.  So mußte man ständig Gegentore hinnehmen, obwohl die HSG Schönbuch über keinen Rückraumspieler aus der zweiten Reihe verfügte und somit immer auf Tore vom 6 Meterkreis angewiesen war. Zur Halbzeit lag man dann verdienter maßen mit 10:13 zurück. 

Nach dem Wechsel konnte man dann aber zumindest im Angriff dagegenhalten. Hierbei zeigte aber trotzdem nur Martin Kienzle Normalform. So konnte man schließlich zum 28:28 ausgleichen. Aber abermals zwei verlorene Zweikämpfe in der Abwehr, brachten die Hausherren wieder auf die Siegesstrasse. Auch eine eigene Überzahl, im letzten Angriff des Spiels, brachten dann die Bittenfelder nicht zum möglichen Ausgleich, im Tor HSG unter.

Danner im Tor – Gille, Seiz(4), Gantner(1), Dobric(2), Bischoff(2), Wissmann(1), Watzka(1), Kienzle(18/2)