C-Jugend Verbandsklasse

TV Bittenfeld – VfL Pfullingen 42:20 (20:4)

Einen deutlichen Sieg konnte die C-Jugend des TVB gegen den VfL Pfullingen verbuchen. In einer einseitigen Begegnung dominierten die Bittenfelder in allen Belangen und hatten mit Wael Nail Yousif der fünfzehn Tore und Tim Sprenger der zwölf Tore erzielte seine erfolgreichsten Schützen.

Man wusste vor der Begegnung nicht so recht die eigene Leistung einzuschätzen. Zwar hatte man mit der neu formierten C-Jugend einige Turniere und Trainingsspiele bestritten, doch ein echtes Saisonspiel ist doch was anderes. Den VfL Pfullingen kannte man in diesem Jahrgang auch noch nicht, mit der knappen Drei-Tore Niederlage im ersten Spiel in Kornwestheim machten sie aber auf sich aufmerksam.

Das Spiel begann sehr flott, der Gastgeber hatte einige gute Chancen, scheiterte aber zweimal an dem gut aufgelegten Türhüter des TVB Louis Schippert. Im Gegenzug gelangen den Jungs von der C-Jugend  einfache Tore aus dem Gegenstoß. Dieses Spielchen zog sich wie ein roter Faden durch das gesamte Spiel. 4:0 führte man, ehe der VfL sein erstes Tor warf. Die Abwehr der Blau-Weißen stand über die gesamte Spielzeit sehr sicher und ließ kaum ein Durchkommen zu. Die Gäste taten sich sehr schwer, hatten an diesem Nachmittag auch nicht die nötige Durchschlagskraft. Bittenfeld lief Gegenstoß um Gegenstoß und überrollte den VfL förmlich. 20:4 stand es zur Halbzeit.

Da änderte sich auch an der zweiten Hälfte nicht viel. Aber die Gastgeber trugen beim munteren toreschießen nun aber auch ihren Teil bei. Unsere Jungs mussten in der Folgezeit sehr oft in Unterzahl agieren, Pfullingen nutze dies ein ums andere Mal auch aus.  Doch Spannung kam da nicht mehr auf, nur der Torreigen war sehenswert.

Die C-Jugend überzeugte im ersten Spiel der Saison in allen Belangen und gewann am Ende mehr als deutlich mit 42:20. Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Aber das es nicht immer so leicht und locker läuft, das werden sie sicherlich noch erfahren. Im nächsten Spiel am 09.10.2010 in Kornwestheim werden die Karten neu gemischt sein. Nur mit einer Topleistung kann man beim SV bestehen.  

Mannschaft: Louis Schippert, Max Seidel (1), Marcel Melanschek (4), Max Fischer (1), Sören Lenz (4), Kilian Berger (4), Jim Weinacht (1), Axel Hambrecht, Tim Sprenger (12), Wael Nail Yousif (15/1).