Bericht E-Jugend Ausflug

Grosserlach 2010 – Sägemühle – Tripsdrill – Schenkenseebad

Abschlußausflug Großerlach

Am Freitag, den 23.04.10 ging es für 3 Tage auf den langersehnten Abschlußausflug der E-Jugend. Gut gelaunt und mit viel Proviant im Gepäck startete der 28 Mann starke Tross (23 Spieler und 5 Betreuer) nach Großerlach in die Sägemühle. Diese tolle Hütte hatten wir vom CVJM Neustadt angemietet. Dort angekommen wurden sofort die Zimmer bezogen. Als kleines Problem stellte sich heraus, dass die meisten Jungs zum ersten Mal in ihrem Leben ihr Bett selbst überziehen mussten, dies wurde dann aber mit vereinten Kräften gemeistert. Also liebe Eltern, da die Jungs nun schon erste Erfahrungen mit solchen Tätigkeiten gemacht haben, sollten wir die neu erlernten Fähigkeiten nicht verkümmern lassen und diese noch weiter fördern. Endlich konnte man nun das Gelände erkunden. Unsere Hütte war wunderschön am Waldrand gelegen und direkt an dieser floss ein kleiner Bach vorbei an dem super Staudämme gebaut wurden.  Kein Steinwurf entfernt waren 2 Teiche. Im Bereich von Bach und Teich gab es viel zu erkunden vor allem auch eine Vielzahl von Fröschen. Die Betreuer bereiteten schnell das Lagerfeuer vor um auf den Ansturm der hungrigen Handballer gewappnet zu sein, dies ließ natürlich nicht lange auf sich warten. Das gegrillte Fleisch und die Würste schmeckten bei dieser Umgebung gleich noch mal so gut. Besonderen Dank auch an die Omas für den vorzüglichen Kartoffelsalat. Zum Abschluss des ersten Abends machten wir noch eine gemeinsame Fackelwanderung in den Wald, da wurde dann die eine oder andere Gruselgeschichte zum Besten gegeben. Am Ende einer Nacht mit mehr oder weniger viel Schlaf starteten wir nach dem Frühstück in den Freizeitpark Tripsdrill. Die Bittenfelder waren wieder einmal die ersten die den Park betraten und konnten somit auch alle Fahrgeschäfte als erstes in Beschlag nehmen. Für jeden war wieder etwas geboten, ob die neue Holzachterbahn Mammut, die Wilde Sau oder die Wildwasserbahn, alles wurde fleißig genutzt. Die Betreuer waren selbst überrascht wie super das mit 23 Kids funktioniert, das Team half sich gegenseitig und wenn einen mal der Mut bei den Fahrgeschäften verließ, war immer ein Freund da der ihm Mut zusprach. Die Rückfahrt von Tripsdrill nach Großerlach verlief sehr ruhig und war eine kleine Verschnaufpause für Mannschaft und Betreuer. Kaum angekommen an unserer Hütte waren die Kids wieder topfit, bauten am Staudamm weiter, fingen Frösche oder spielten Fußball. Aber das Wichtigste war natürlich, dass das Lagerfeuer vom Vorabend unbedingt wieder entfacht werden musste. Die Betreuer fragten sich, woher das Team diese Energie nimmt. Zum Abendessen gab es in der Hütte leckere Spaghetti Bolognese, die unser 4-Sterne-Koch Wize zubereitete. Bei den riesen Portionen konnte jeder seinen Hunger stillen. Nach einer kurzen Nacht und einem langen Tag fielen alle müde in die Betten um am anderen Morgen wieder fit für den nächsten Ausflug ins Freizeitbad nach Schwäbisch Hall zu sein. Nach dem Frühstück wurden wieder die Taschen gepackt, es ist gut möglich, dass hier der eine oder andere eine Unterhose zuviel oder zu wenig in der Tasche hatte. Mit kleinen Verlusten bei solch einem Ausflug muss man halt rechnen. Schnell wurde die Hütte noch besenrein gemacht und vom Hüttenverwalter problemlos abgenommen. In Schwäbisch Hall angekommen wurden sofort die 2 Riesenrutschbahn in Beschlag genommen, eindeutig waren auch wieder hier die Bittenfelder Herr im Hallenbad. Zu Mittag wurden die mitgebrachten Würste und Brötchen gegessen. Nach 3 Stunden traten wir die Heimfahrt Richtung TVB Vereinsheim an, dort wurde noch gemeinsam ein Stiefel getrunken und etwas gegessen. Alle waren sich einig, der Ausflug war ein toller Abschluss nach einer super Handballsaison. Die Mannschaft und Trainer bedanken sich bei den zusätzlichen Betreuern Wize, Reiner und Bernd, des Weiteren bei allen die diesen Ausflug ermöglichten.