B2- Jugend Kreisliga A

Hbi Weilimdorf/Feuerbach2 : TV Bittenfeld2 26:24 (12:9)

Am vergangenen Sonntag verlor die B2 unnötigerweise mit 2 Toren gegen die Hbi Weilimdorf Feuerbach

An diesem Sonntag fuhr man schon recht verspätet nach Weilimdorf. Mit Christopher Hilberg der verletzungsbedingt ausfiel und Joshua Gantner fehlte auch noch zwei wichtige Stammspieler. Anfangs sah alles danach aus, als könne man trotz diesen schlechten Vorraussetzungen die Begegnung gewinnen. Zunächst ging der Gastgeber schnell mit 2:0 in Führung, doch der TVB konnte in der Folgezeit immer mit 1 bis 2 Toren dran bleiben. Simon Oehler der sich nach den ersten 10 Minuten verletzte und für den Rest der Partie nicht mehr eingesetzt werden konnte, fehlte doch merklich. Nach vielen unnötigen 7-Metern, die der Schiedsrichter dem Gastgeber zugestand, zum Glück parierte Gaetano Arzanese die Hälfte davon, und einer schwachen Schlussphase seitens des TVB ging man mit 12:9 in die Pause.

Nach der Halbzeitpause viel es den Bittenfeldern schwer ins Spiel zu kommen. Als man mit 15:10 hinten lag, wachte man endlich auf. Es folgte eine Aufholjagd, beim 18:16 war man erstmals wieder auf Tuchfühlung mit dem Gastgeber. Und man hatte auch die Chance auf die erste Führung in diesem Spiele gehabt, doch leider vergab man die. Und so lief die B-2 ständig einem 2 Tore Rückstand hinterher. Am Ende verlor der TVB mit 26:24.

Es wäre mehr drin gewesen für die B-Jugend, sogar ein Sieg. Fabian Tschirly mit 13 Tore und Gaetano Arzanese der vier 7-Meter hielt waren an diesem Tag die besten Spieler des TV Bittenfeld.

Es Spielten: Gaetano Arzanese (Tor), Luca Kaiser (1), Alexander Schad (1), Tobias Beyl, Tim Petershans (1), Felix Bok, Simon Oehler, Fabian Tschirly (13), Robin Dobric (8/3), Max Leonberger,