TVB mit erneutem Auswärtssieg!

Mit einem knappen 32:33 (13:19) Auswärtssieg, beim Tabellenschlußlicht HG Steinheim-Kleinbottwar, steht das junge Bittenfelder Landesligateam, jetzt sensationell auf Platz drei der Landesligatabelle.

Das die Begegnung für die Gäste kein Spaziergang werden würde, war allen beteiligten vor der Partie klar. Die Hausherren, welche sich durch drei Siege in Folge, wieder an die Nichtabstiegsplätze herangekämpft hatten, wollten unbedingt mit einem weiteren Erfolg diese erreichen.  

Entsprechend konzentriert begannen die jungen Bittenfelder. Schnell konnte man mit 5:0 in Führung gehen. Dieser Vorsprung gab Sicherheit im Angriffsspiel und man konnte die Heimmannschaft immer mit vier bis sechs Tore auf Distanz halten. Hervorzuheben war noch in der ersten Hälfte, die hervorragende Abwehrarbeit, welches sich in mehrmaligem Zeitspiel der Hausherren niederschlug. So konnte man vorerst beruhigt mit einem 13:19 Halbzeitführung in die Pause gehen.

Nach dem Wechsel verlief die Partie bis zur 37. Spielminute weiter nach Plan. Beim 16:23 hatte man sich auf sieben Tore abgesetzt. Als man dann aber nicht Ergebnis orientiert agierte  und die Angriffe zu schnell und unvorbereitet abschloss, gelang der HG  drei schnelle Tore in Folge. Jetzt erwachten die Zuschauer in der gut besetzten Bottwartalhalle und peitschten ihre Mannschaft nach vorne. Das junge Bittenfelder Team verlor zunehmend die Geduld und Übersicht. Bis zur 45. Spielminute hatten sich die Hausherren bis auf 24:25 herangekämpft. Eine Auszeit brachte dann nur kurz Ruhe ins Bittenfelder Spiel. Über eine 25:28 Führung konnte man sich nur zwei Minuten freuen, denn in der 50.Spielminute gelang der HG der 28:28 Ausgleich und die Partei schien sich für die Hausherren zu wenden. Auf Bittenfelder Seite vermißte man hierbei die nötige Cleverness und Abgeklärtheit. So wurde selbst bei eigenem Unterzahlspiel viel zu früh und unvorbereitet Torabschlüsse gesucht.

Doch nun besannen sich die über 40. Spielminuten klar überlegenen Gäste ,wieder auf ihre Stärken und konnten sich abermals über ein 28:30 und 30:33, spielentscheidend absetzen. Hierbei kam zu Gute, das in der hecktischen Schlußphase jeweils Torhüter Steffen Krieg und Marc Krammer, je einen Strafwurf parieren konnten. Der Rest war noch Ergebniskosmetik für die Hausherren und die Partei endete schließlich 32:33 für das Bittenfelder Team.

Mit diesem Sieg hat man sich jetzt auf Platz drei der Landesligatabelle hochgearbeitet. Diesen Platz gilt es im Heimspiel am kommenden Samstag, gegen die SG Bietigheim, zu verteidigen. Auf einen zahlreichen Besuch, würde sich das Landesligateam  sehr freuen.

Krieg, M.Krammer im Tor –  Reber(7), Kienzle(6/3), Randi (4), Gille(6), Luithardt, Gora(7), Federhofer(1), D.Krammer(2), Brunner, Andrä