B-Jugend Landesliga

HSG Weinstadt – TV Bittenfeld 25:24 (10:9)

Am vergangenen Wochenende musste die B-Jugend des TV Bittenfeld zur HSG Weinstadt reisen. Die Ausgangssituation war klar, bei einem Sieg wäre man sicher im Landesligafinale, bei einer Niederlage würde es zu einem „wahren“ Endspiel in Kornwestheim kommen. Man musste auf keinen Spieler verzichten, lediglich Lukas Volz kam direkt vom Lehrgang.

Das Spiel begann schon, wie im Training besprochen, sehr schwer, obwohl man schnell mit 2:0 führte doch dann kam ein Bruch ins Spiel der Bittenfelder. Selbst eine frühe Zeitstrafe gegen die Weinstädter brachte den Young Boys kaum etwas. Man hatte den Gegner lange in der Abwehr gut im Griff, doch diese fanden immer kurz vor dem drohende Zeitspiel entweder eine Lücke zu werfen, oder eine um den Kreis frei anzuspielen, wobei man jedoch oft vom in der 1 Halbzeit gut aufgelegten Max Baldreich gerettet wurde. Beim Stande von 10:9 für die Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.  Schnell kam man wieder 14:13 in Führung, doch dann verlief vieles wieder wie im ersten Durchgang. Zu viele Unkonzentriertheiten und leichte Fehler in der Abwehr brachte einen erneut in Rückstand. Man agierte in der Abwehr zu unbeweglich, was die Gastgeber nutzen und schnell über 18:17 auf 21:17 davonzogen. Eines konnte man den Bittenfeldern nicht vorwerfen, sie zeigten wenigstens im kämpferischen Bereich Normalform. Der Lohn war der erneut Ausgleich zum 22:22. Was dann folgte war Spannung pur. Ein Hin- und Her der Gefühle, ein Hoffen und Bangen bis zum tieftraurigen Ende. Beim Stand von 24:24 bekam man erneut ein unnötiges Tor. Nun hatte der TVB noch 20 Sekunden Zeit für einen letzten Angriff um wenigstens des Ausgleich zu schaffen. Clever hatte man die Zeit bis fast zum Ende runtergespielt und es ergab sich fünf Sekunden vor dem Ende noch ein freier Wurf von der Außenposition der aber, passend zu diesem Spiel,  knapp das Tor verfehlte. Was bei den einen zu Freudeschreie führte und bei den Young Boys für Frust sorgte. Aber auch aus Niederlagen kann man lernen, die B-Jugend hat noch eine zweite Chance und will die unbedingt nutzen.

Nun kommt es am Dienstag, den 09.03.2010 zum absoluten Endspiel gegen den SV Salamander Kornwestheim. Eine Niederlage des TVB und beide Teams haben die gleiche Punktzahl. Dann entscheidet der direkte Vergleich. Das Hinspiel hatte man ja recht deutlich gewonnen, doch im Handball ist einiges möglich.

Die Jungs hoffen auf Unterstützung der Bittenfelder Handballfreunde und werden im letzten Spiel sicherlich eine besseres Leistung zeigen.

Gespielt wird am Dienstag, den 09.03.2010 in der Sporthalle Ost, Theodor-Heuss-Straße in Kornwestheim. Spielbeginn: 19:30 Uhr

Es spielten: Marco Schiller, Sascha Dobric (4), Simon Lorenz (1), Joannis Savidis (1), Kai Wissmann (3), Skender Selimaj, Michael Seiz (3/1), Marc Wissmann (6), Marek Watzka (2), Lorenz Eisele, Maximilan Baldreich, Lukas Volz (4).