B-Jugend Landesliga

TV Bittenfeld – HSG Frankenbach/Neckargartach 35:27 (16:14)

Zwei Wochen nach dem Heimsieg gegen Kornwestheim, hat die B-Jugend des TVB auch im Spiel gegen die HSG Frankenbach/Neckargartach seine weiße Weste behalten.

Die erste Hälfte des Spiels war sehr ausgeglichen. Bittenfeld tat sich in der Defensive zunächst schwer. Der Gast agierte sehr selbstbewusst und zielstrebig und fand doch ein um andere Mal die Lücken in der TVB-Abwehr. Doch nicht alles lief schief im Abwehrverband. Man erarbeite sich auch viele Ballgewinne, die man zu erfolgreichen Gegenstößen nutzte. Der schnelle Ioannis Savvidis nutzte diese Gelegenheiten eiskalt und brachten sein Team beim 6:3 erstmals etwas deutlicher in Führung. Doch die HSG ließ sich in dieser Phase nicht abschütteln und kam, auch bedingt durch zwei Zeitstrafen der Gastgeber, wieder ran (6:6). Die Führung wechselte nun ständig, das Spiel blieb spannend. Kai Wissmann mit einem tollen Heber von Außen und der starke Marek Watzka mit einer beherzten Einzelaktion brachten ihr Team zur Pause mit 16:14 in Führung.

Im zweiten Abschnitt erwischte der TVB den besseren Start. Zwei Paraden von Lorenz Eisele, der eine gute Leistung an den Tag legte, nutze man im Gegenstoß zu den ersten Treffern der zweiten Hälfte.  Mit dieser Führung im Rücken wurde das Spiel des Tabellenführers immer sicherer. Der überragende Marc Wissmann und der immer besser in die Partie findende Marco Schiller bereiteten der Frankenbacher Deckung großes Kopfzerbrechen. Nach einem weiteren Doppelschlag aus dem Rückraum von Lukas Volz führte man beim 20:15 erstmals mit fünf Toren. Jetzt rollte der TVB-Zug unaufhaltsam über den Bittenfelder Hallenboden. Sehenswerte Spielzüge und eine engagierte Deckung ließen das nun etwas einseitige Spiel nie langweilig werden. Kaum eine Chance ließen sich die Blau-Weißen mehr entgehen und als Sascha Dobric per Kempatrick zum 30:22 traf war die endgültige Entscheidung gefallen.

Bittenfeld war in der zweiten Hälfte die klar bessere Mannschaft agierte souveräner, nutzte seine Chancen konsequenter und siegte am Ende verdient mit 35:27.

Eine gute Vorstellung der Jungs vom TVB. Jetzt hat man erst mal ein Wochenende Pause ehe es am Sonntag, den 21.02.2010 nach Steinheim/Kleinbottwar geht. Ein Sieg in diesem Spiel und man kommt dem Ziel Endspiel um die Landesligameisterschaft wieder einen Schritt näher. Spielbeginn: 13:00 Uhr

Mannschaft: Lorenz Eisele, Joshua Gantner, Ioannis Savvidis (5), Kai Wissmann (4), Simon Lorenz (1), Marco Schiller (4), Sascha Dobric (3), Michael Seiz (5/4), Marek Watzka (3), Marc Wissmann (8), Skender Selimaj, Lukas Volz (2).