B-Jugend Landesliga

HSG Frankenbach/Neckargartach – TV Bittenfeld 20:26 (7:12)

Der TVB siegt auch im zweiten Spiel in der noch jungen Landesligasaison. Die Bittenfelder feierten am Sonntag bei der HSG Frankenbach/Neckargartach einen ungefährdeten 26:20 Sieg. Der TVB überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Einige Ausfälle machten es dem Gastgeber an diesem Nachmittag nicht leicht – sie konnten nur mit einem Auswechselspieler antreten – aber auch beim TVB fehlten mit Max Baldreich und Lukas Volz zwei wichtige Akteure. Mit zwei Treffern aus dem Rückraum kam die HSG schnell mit 2:0 in Führung, aber Bittenfeld  wehrte sich und hatte vor allem in Marco Schiller und Michael Seiz zunächst torgefährliche Alternativen aufzubieten. Die beiden sorgten auch für den Ausgleich in der 4. Spielminute und die erste Führung. Der TVB übernahm danach das Kommando, die Deckung um Marek Watzka stand sicher, die Offensive spielte konzentriert. Immer wieder gelangen einfache Treffer im Gegenstoß, im Positionsangriff  sorgte Sascha Dobric und die Wissmann-Brüder immer wieder für Torgefahr. Ein Zwischenspurt zum 9:5 rückte sorgte für die nötige Ruhe im Spiel der Blau-Weißen. Die Gastgeber nahmen relativ früh eine Auszeit. Durch diese ließen sich die Bittenfelder aber nicht ausbremsen. Der starke Lorenz Eisele kassierte in den letzten acht Minuten nur zwei Gegentreffer – beim 12:7 für den TVB ging es in die Pause.
Nach der Pause änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Hochkonzentriert kam der TVB aus der Kabine, und verteidigte seinen Vorsprung. Diese Führung sollte auch im zweiten Abschnitt nicht mehr in Gefahr geraten, obwohl die HSG nicht unversucht ließ, nochmals ranzukommen. Trotz einseitiger Zeitstrafenverteilung zu ungunsten der Bittenfelder konnte die  beim 20:13, die Führung erstmals in höhere Gefilde schrauben. Die Schlussphase war zwar nicht gerade von Spannung geprägt, doch beide Teams zeigten noch mal ihr Können, es blieb eine Begegnung auf gutem Niveau.  
Nach diesem wichtigen Auswärtssieg ist man schon auf die nächste Aufgabe fixiert. Am kommenden Sonntag kommt es zum Lokalderby mit der HSG Weinstadt. Die haben zwar ihr erstes Spiel deutlich verloren. doch man kennt die Weinstädter als unangenehmen Gegner.

Alle Handballfreunde sind recht herzlich zu diesem Spiel eingeladen. Gespielt wird am Sonntag, 13.12.2009 um 14:00 Uhr in der Gemeindehalle.

Mannschaft: Lorenz Eisele, Ioannis Savvidis (2), Kai Wissmann (4) Simon Lorenz (2), Marco Schiller (5), Sascha Dobric (4), Michael Seiz (4/1), Skender Selimaj, Marek Watzka (1), Marc Wissmann (5).