B-Jugend Verbandsklasse

SG BBM Bietigheim – TV Bittenfeld  39:28 (21:12)

Auch im Rückspiel gab es für die B-Jugend des TVB gegen den Favoriten aus Bietigheim nichts zu holen. Die ersatzgeschwächt angetretenen Jungs aus Bittenfeld fanden über die gesamte Spielzeit in der Defensive kein Mittel gegen den durchschlagskräftigen Angriff der SG. Diese Niederlage war leider nicht zu vermeiden. Nun kommen aber die beiden entscheidenden Spiele gegen Herbrechtingen und Kirchheim. Hier müssen unsere Jungs siegen, um den zweiten Tabellenplatz und damit die württembergische Oberliga zu erreichen. 

Die Begegnung verlief über weite Strecken wie das Hinspiel. Im Angriff wusste der TVB durchaus zu gefallen und erspielte sich mit guten Kombinationen Torgelegenheiten. Sascha Dobric war der Ideengeber auf der Mitte und trat an diesem Vormittag auch oft als Vollstrecker in Aktion. Aber das Problem lag wieder in der Abwehr. Hier fand man kein Mittel gegen die Gastgeber. Zwar war man bis zur 18. Spielminute noch am Favoriten dran (12:10) doch dann kam der Einbruch. Zu schnell und unkonzentriert schloss man in dieser Phase die Angriffe ab und lud damit die SG zu Gegenstößen ein. Bis zur Pause gelangen dem TVB nur noch zwei Tore, Bietigheim deren neun. Das war der Knackpunkt im Spiel. Pausenstand 21:12.

Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. Zwar gab der TVB nie auf, doch der Rückstand blieb in etwa gleich. Auch als Michael Seiz und Kai Wissmann immer besser ins Spiel kamen und die Bittenfelder Treffer in die Höhe schraubten. Was die Blau-Weißen vorne trafen und sich auch gut herausarbeiteten wurde postwendend hinten wieder verspielt. So fiel die Niederlage am Ende doch recht deutlich aus.

Mit Ioannis Savvidis, Marc Wissmann und Lukas Volz fehlten an diesem Wochenende der B-Jugend wichtige Spieler, das hat sich in dieser Begegnung wieder gezeigt.

Aber das spielt nun keine Rolle mehr. Die B-Jugend hat es noch in eigener Hand, den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Dazu muss man am kommenden Sonntag zu Hause gegen die SG Herbrechtingen-Bohlheim gewinnen.

Hier brauchen unsere Jungs die Unterstützung der Bittenfelder Handballfreunde. Kommt am Sonntag in die Gemeindehalle und schafft den Jungs mit eurem Besuch eine echte Heimspielatmosphäre.

Gespielt wird am Sonntag, den 18.10.2009 um 14:30 Uhr in der Gemeindehalle.

Mannschaft: Lorenz Eisele, Max Baldreich, Kai Wissmann (7) Simon Lorenz (2), Marco Schiller (2), Sascha Dobric (5), Michael Seiz (8/1), Skender Selimaj (1), Marek Watzka (3).