B-Jugend Verbandsklasse

TV Bittenfeld – VfL Kirchheim  28:21 (11:14)

Erster Sieg für die B-Jugend des TVB in der Verbandsklasse. Nach einer mäßigen Vorstellung in der ersten Hälfte steigerte man sich im zweiten Durchgang und zeigte endlich Normalform. Mit diesem Sieg im Rücken geht man nun die entscheidenden Spiele um den zweiten Tabellenplatz an.

Sehr verunsichert wirkte die B-Jugend im letzten Spiel und die Unsicherheit konnte man in der Anfangsphase gegen den VfL Kirchheim nicht ablegen. Da spielte auch die Tatsache, dass man unbedingt gewinnen musste eine Rolle. Der TVB trat ohne den verletzten Max Baldreich an und auch Marc Wissmann konnte sein Team nur wenige Minuten in der zweiten Hälfte unterstützen. Das machte die Sache gegen die Anfangs stark aufspielende Gäste nicht leichter. In der Defensive brannte es an allen Ecken, der VfL traf nach belieben. Zu unkonzentriert arbeiten die Blau-Weißen in der Abwehr und machten sich damit ihr Leben selber schwer. Und wenn es hinten nicht läuft, ist meist auch offensiv nicht viel los. Zwar erspielte man sich gute Torgelegenheiten, doch allzu oft scheiterte man an dem gut aufgelegten Torhüter der Gäste. Das brachte den TVB mehr und mehr aus dem Tritt, Kirchheim dominierte das Spiel und zog Mitte der ersten Hälfte auf 9:4 davon. Da sah es gar nicht gut aus für unsere Jungs. Doch, wie so oft, kämpften sie sich zurück. Aus einer nun sicherer wirkenden Abwehr konnte man sein Tempospiel aufziehen und als Lukas Volz das 11:13 markierte, war der Rückstand auf zwei Tore geschrumpft. Doch Postwendend konnte der VfL den 11:14 Pausenstand erzielen.

Nach dem Wechsel zeigten die Jungs vom TVB dann wieder Normalform. Ein Ruck ging durch das Team und innerhalb weniger Minuten konnte man erstmals in dieser Begegnung in Führung gehen (15:14). Das brachte Sicherheit ins Spiel, auch als die Gäste sich nicht abschütteln ließen behielt man die nötige Ruhe. Schnell und ideenreich agierten die Bittenfelder nun und als der immer stärker aufspielende Kai Wissmann drei Tore in Folge erzielte war der erste Punktgewinn zum greifen nahe. Da führte der TVB mit 21:16. Doch die Gäste blieben zäh und warfen nun wieder ihre körperliche Überlegenheit in die Waagschale. Bis auf 22:20 kamen sie ran ehe zwei Gegenstoßtore vom flinken Michael Seiz die B-Jugend endlich auf die Siegerstraße brachten. Die Schlussphase gehörte dem TVB, der den Erfolg nun locker nach Hause brachte Eine schwere Last war den Jungs von den Schultern gefallen, der so wichtige Sieg war erreicht.

Jetzt hat man es noch selber in der Hand, den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Dazu muss man zu Hause gegen Herbrechtingen-Bohlheim und in Kirchheim gewinnen. Das wird sehr schwer, vor allem wenn die Jungs weiterhin vom Verletzungspech verfolgt bleiben.

Aber jetzt kommt erst mal das Spiel beim Favoriten in Bietigheim. Die sind im Moment auf der Erfolgspur und wollen gegen unsere Jungs in eigener Halle sicherlich nichts anbrennen lassen. Der TVB reist am kommenden Sonntagvormittag als krasser Außenseiter an und wird versuchen eine ordentliche Leistung an den Tag zu legen.

Gespielt wir in der Jahnhalle in Bissingen, Spielbeginn: 11:00 Uhr.

Dann am Sonntag, den 18.10.2009 um 14:30 Uhr das entscheidende Heimspiel gegen Herbrechtingen. Schon jetzt sind alle Bittenfelder Handballfreunde recht herzlich eingeladen.

Mannschaft: Lorenz Eisele, Jean-Paul Seidel, Ioannis Savvidis (1), Kai Wissmann (9) Simon Lorenz (1), Marco Schiller (2), Sascha Dobric, Michael Seiz (10/4), Skender Selimaj, Marek Watzka, Lukas Volz (4), Marc Wissmann (1).