Erstes Heimspiel, erster Sieg

Erstes Heimspiel, erster Sieg. Die Zweitliga-Handballer des TV Bittenfeld besiegen den TV Korschenbroich mit 22:21

Bittenfeld. Die Zweitliga-Handballer des TV Bittenfeld haben im ersten Heimspiel der Saison ihren ersten Sieg unter Dach und Fach gebracht. Indes: Beim 22:21 (10:10) gegen den Aufsteiger TV Korschenbroich, der in der vergangenen Regionalliga-Saison keine einzige Niederlage hatte einstecken müssen und auch zum Saisonauftakt gegen TUSEM Essen erfolgreich war, taten sich die ambitionierten Gastgeber schwerer als erwartet. Das große Manko vor 800 Zuschauern in der Bittenfelder Gemeindehalle war dabei die Chancenverwertung. „Das hatten wir uns ganz anders vorgestellt“, sagt der Co-Trainer Klaus Hüppchen. Zwar stand in Thomas Bauer immerhin der österreichische Nationalkeeper im Tor der Gäste, als Entschuldigung für die eklatante Abschlussschwäche wollen die Bittenfelder Trainer diese Personalie aber nicht sehen. „Was die Torwürfe betrifft“, sagt Hüppchen, „haben wir noch sehr großes Potenzial“. 22 Tore in eigener Halle seien einfach zu wenig. Hingegen konnte TVB-Cheftrainer Günter Schweikardt mit der Abwehrarbeit der Seinen, die nur 21 Gegentore zugelassen haben, zufrieden sein. Maßgeblich Anteil daran hatten freilich auch die beiden Torhüter Bastian Rutschmann und Daniel Sdunek, die ihrem Gegenüber in keiner Weise nachstanden.

Nur einmal, beim 13:14 in der 48. Minute, lag der TV Korschenbroich am Samstag in Führung. Ansonsten lag der TVB mit ein, zwei oder drei Toren in Front. „Wir haben es aber nie geschafft, auf vier oder fünf Tore davonzuziehen“, sagt Hüppchen. Auch nicht nach dem 19:16 durch Sebastian Seitner in der 48. Minute. Stattdessen glichen die Gäste zwei Minuten vor dem Ende wieder zum 21:21 aus. 15 Sekunden später markierte Simon Baumgarten das 22:21, das die Gäste in den verbleibenden 100 Sekunden nicht mehr egalisieren konnten.

Erfolgreichste Werfer beim TV Bittenfeld waren Sebastian Seitner (6) und Jürgen Schweikardt (5/4). Bei den Gästen traf Simon Breuer am häufigsten (8/1).

Zur Bildergalerie

Pressespiegel TV Korschenbroich